Englisch Sprachreise London - Reisetipps London

London ist die Hauptstadt Englands und des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland und ist eines der wichtigsten Kultur-, Finanz- und Handelszentren der Welt.

Literaturtipps

  • London. Baedekers Allianz-Reiseführer
  • National Geographic Explorer London.
  • Lonely Planet London Cityguide

nach oben

Anreiseinformationen

Mit dem Flugzeug

  • Heathrow Airport: alle 47 Sekunden landet hier im Schnitt ein Flieger. Um danach in die Stadt zu kommen, bietet sich die U-Bahn an: die Picadilly Line fährt in 45 Minuten ins Zentrum, schneller geht’s mit dem Heathrow Express, der für eine Fahrt nach Paddington nur 15 Minuten braucht.
  • Gatwick Airport: südlich von London gelegen ist von Gatwick aus die Londoner Victoria Station über den BR Gatwick Express gut zu erreichen. Die Züge fahren alle 15 Minuten von 5.00 bis 0.00 Uhr und alle 30 Minuten von 0.00 bis 5.00 Uhr.
  • Stansted Airport: hier landen viele Billigflieger. Mit dem Stansted Express fährt man bis zur London Liverpool Station (ca. 40 Minuten). Züge fahren mehrmals in der Stunde, Montag bis Samstag 5.00 bis 23.00 Uhr und Sonntag 7.00 bis 23.00 Uhr.
  • City Airport: Der kleine City Airport liegt in den Docklands und ist sehr zentral, dementsprechend sind Flüge in der Regel etwas teurer.
  • Luton Airport: im Norden Londons liegt der Flughafen Luton, der von der britischen Billigairline easyjet angeflogen wird. EasyBus fährt für nur £2 ins Stadtzentrum (Baker Street). Weitere Busse fahren u.a. zur Victoria Station und zu anderen Destinationen.

Mit dem Zug

Seit 1994 ist Großbritannien durch den Kanaltunnel mit dem Festland verbunden. Seither ist London auch gut mit dem Eurostar von Paris oder Brüssel aus zu erreichen.

Mit dem Auto

Auch Autofahrer profitieren seit 1994 vom Kanaltunnel. Unter dem Kanal zwischen Calais und Folkestone verkehrt im Eurotunnel ein Zug für Autos, Busse, Motorräder und ihre Passagiere ca. alle 15 Minuten rund um die Uhr (Dauer ca. 35-40 Minuten).

Mit dem Bus

Die Eurolines-Busse fahren täglich von Aachen, Frankfurt, Mannheim und München; von Stuttgart mehrmals wöchentlich. Preise ab 55 Euro.

nach oben

Allgemeine Informationen

Klima

Das Klima ist gemäßigt. Temperaturen von 5°C im Januar bis 18°C im Juli. Regen fällt an ca. 170 Tagen im Jahr.

Zeitzone

Greenwich Mean Time (GMT), MEZ – 1 Stunde.

Währung

Britisches Pfund / 100 Pence.

Elektrizität

240 Volt, 50 Hertz. Adapter benötigt man fast überall für die dreipoligen Steckverbindungen (angelsächsisches System).

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Die Tower Bridge

Sicherlich ist sie die berühmteste Klappbrücke der Welt: die Tower Bridge über die Themse. Ihren Namen hat die Brücke übrigens nicht wegen ihrer zwei Türme, sondern sie ist nach dem nahen Tower of London benannt.

Houses of Parliament und Big Ben

Die 13,5 Tonnen schwere Glocke Big Ben hängt im nicht minder berühmten Glockenturm des Palace of Westminster (auch Houses of Parliament genannt).

Piccadilly Circus

Der Piccadilly Circus wurde 1819 gebaut und verbindet die Regent Street und die Einkaufsstraße Piccadilly. Heute ist der dreiecksförmige Platz eine Kreuzung fünf sehr belebter Straßen. Außerdem ist der bekannte Platz im West End ein beliebter Treffpunkt und ein “Must-see” für London-Besucher.

Buckingham Palace

Der Buckingham Palace ist die Residenz der britischen Könige und Königinnen. Hier finden auch die feierlichen Empfänge von Staatsgästen der Queen statt. Ein Spektakel ist die Wachablösung (Changing of the Guard) vor dem Buckingham Palace. Die königliche Infanterie marschiert vor den Augen des Publikums vom St. James Place zum Palast.

Trafalgar Square

Die heimliche Mitte Londons ist hier auf diesem großen, zentralen Platz. Seit dem Mittelalter ist der Trafalgar Square ein beliebter Treffpunkt. In der Mitte des Trafalgar Square steht das Denkmal für den britischen Helden Lord Nelson, die Nelson Column (“Nelsonsäule”). Nelson trug maßgeblich zum Sieg der Engländer über die Franzosen in der Schlacht von Trafalgar bei.

Westminster Palace

Im Palace of Westminster befinden sich die Houses of Parliament und die Westmister Hall, die bereits 900 Jahre alt ist.

Westminster Abbey

In dem prächtigen gotischen Bau wurden schon zahlreiche Mitglieder der Königsfamilie getauft oder gekrönt.

Tower Hill

Eine ganz besondere Atmosphäre herrscht an dem Ort, an dem sich die unbezahlbaren Kronjuwelen und das königliche Waffenlager befinden.

St. Paul’s Cathedral

Eines der Wahrzeichen Londons. Führungen finden Mo-Fr statt, Gottesdienste sonntags um 10.30 und 11.30 Uhr.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Big Bus-Rundfahrten: einen regelmäßigen Fahrplan auf einer “Hop-on-hop-off” – Strecke, auf der Sie an beliebigen Haltestellen aus- und wieder zusteigen können, bietet die Big Bus Company. Insgesamt 3 Sightseeing-Rundfahrten durch London mit offenem Verdeck werden angeboten. Von den zwei Hauptrundfahrten findet eine mit Live-Kommentar in englischer Sprache statt, während auf den anderen ein Audio-Kommentar in französischer, deutscher, italienischer, spanischer, russischer, portugiesischer und japanischer Sprache zur Verfügung steht.
  • London Duck Tours: die London Duck Tours sind mehr als nur eine Busrundfahrt, denn sie finden sowohl zu Land als auch zu Wasser statt. Fahren Sie in einem echten Amphibienfahrzeug aus dem 2. Weltkrieg, dem “DUKW”, die Themse hinab und dann auf der Straße zurück bis zur County Hall neben dem London Eye. Der Kommentar wird nur in englischer Sprache angeboten.
  • Stadtrundgänge: zu empfehlen von den Blue Badge Guides (qualifizierte Stadtführer in 30 Sprachen) oder Original London Walks (Londons Geschichte in Englisch, private Touren können in anderen Sprachen gebucht werden).

Museen/Galerien

  • British Museum: Artefakte aus prähistorischer Zeit bis zur Gegenwart. Great Russell Street, WC1.
  • Museum of London: von der Geschichte der römischen Siedlung Londinium bis zum heutigen London. 150 London Wall, EC2.
  • Shakespeare’s Globe: historischer Ort. Angeboten werden Führungen und eine Multimedia-Show über die Wiedereinrichtung des Elizabethanischen Globe Theaters. New Globe Walk, Bankside, SE1.
  • Design Museum: Design und Funktionalität. 28 Shad Thames, SE1.
  • National Gallery: Raffael, Rembrand, Rubens sind nur einige der großen Namen, deren Kunstwerke hier zu bewundern sind. Insgesamt handelt es sich um mehr als 2000 Gemälde (13. bis frühes 20. Jahrhundert). Trafalgar Square, WC2.
  • Tate Gallery of Modern Art: ehemaliges Kraftwerk ist heute ein moderner Kunsttempel. Bankside, SE1.
  • Madame Tussauds: weltberühmtes Wachsfigurenkabinett. Marylebone Road.

Kino

  • National Film Theatre: South Bank, U-Bahn: Waterloo.
  • Odeon Leicester Square: 24-26 Leicester Square, U-Bahn: Leicester Square (Northern, Piccadilly).
  • Prince Charles: 7 Leicester Place, U-Bahn: Leicester Square (Northern, Piccadilly).

Freizeitparks

  • Chessington World of Adventures: Freizeitpark mit Fahrgeschäften, Zoo, und SEALIFE Center. Chessington.

Ausflüge

  • Brighton: schickes Örtchen an der Küste mit lebhaftem Nachtleben. Das Seebad ist gut vom Bahnhof Victoria zu erreichen.
  • Kew Gardens: die „Königlichen Botanischen Gärten“ wurden bereits im 17. Jahrhundert angelegt und sind mit über 120 Hektar und großen Gewächshäusern ein wahres Paradies für Garten- und Pflanzenliebhaber.

Sportmöglichkeiten

  • Schlittschuhlaufen
  • Alexandra Palace Ice Rink: das ganze Jahr zum Schlittschuhlaufen geöffnet, Alexandra Palace, N22, U-Bahn: Alexandra Palace.
  • Ski und Snowboard
  • Bromley Ski and Snowboard Centre: U-Bahn: Orpington.
  • Golfplätze
  • Trent Park Golf Club: Bramley Road, Southgate.
  • Perivale Park Golf Course: Stuckdove Way, Greenford.
  • Tenniscenter
  • The Queens Tennis Club: Palliser Rd West Kensington, U-Bahn: Barons Court.
  • Fitnessstudios
  • Queen Mother’s Sports Center: 223 Vauxhall Bridge Road.
  • Aquilla Health and Fitness: 11 Thurloe Place.

nach oben

Gastronomie

In London mangelt es definitiv nicht an Haute Cuisine, aber auch Fast Food, vor allem in der britischen Variante Fish & Chips, ist sehr verbreitet. Eine Bedienungsgebühr von 12,5 % wird normalerweise am Ende auf die Rechnung aufgeschlagen. Zwar ist man nicht dazu verpflichtet, diese Gebühr zu bezahlen, es nicht zu tun gilt allerdings als extrem unhöflich. Ist auf der Speisekarte „Service not included“ vermerkt, wird ein Trinkgeld von ca. 10 % erwartet.

Für Gourmets:

  • Le Gavroche: exklusives Restaurant mir drei Michelinsternen. Unbedingt reservieren. 43 Upper Brook Street, W1.

Für Trendsucher:

  • Nobu: Trend-Restaurant im Metropolitan Hotel, Japanische Küche mit südamerikanischen Einflüssen. Tische mindestens 3 Wochen im Voraus buchen. Metropolitan Hotel, 19 Old Park Lane, W1.
  • The Electric Brasserie: beliebtes Restaurant im Electric Cinema. Reservierung empfohlen. 191 Portobello Road, W11.

Für Preisbewusste:

  • Café Emm: Günstiges Lunch-Menü. 17 Frith Street, Soho, London.
  • Rock and Sole Plaice: die besten Fish & Chips und Fischgerichte der Stadt. 47 Endell Street, WC2.
  • Tokyo Diner: gutes asiatisches Essen, beliebt v.a. die Bento-Box. 2 Newport Place, WC2.

nach oben

Einkaufen

London bietet tolle Shoppingmöglichkeiten. Für Kleidung ist die Kings Road bekannt, die Old und New Bond Street für exklusive Designerläden und Galerien. Die größten Geschäfte und Ladenketten sowie große Einkaufstempel befinden sich in der Oxford und der Regent Street.

Geschäfte und Einkaufszentren

  • Selfridges: riesige Auswahl und toller Service. 400 Oxford Street, U-Bahn: Bond St.
  • Harrods: keine Kirche hat einen so rigiden Dresscode wie dieser Konsumtempel. Man muss schick gekleidet sein. Knightsbridge, SW1, U-Bahn: Knightsbridge.
  • Books for Cooks: für Kochliebhaber, Kultladen mit über 8000 Kochbüchern aus aller Welt. 4 Blenheim Crescent, W11, U-Bahn: Ladbroke Grove.
  • Anything Left-Handed: alles für Linkshändler. 57 Brewer St, W1, U-Bahn: Piccadilly Circus.
  • Milroys of Soho: Weinspezialist, darüber hinaus über 600 Sorten Whiskey, 3 Greek St, W1, U-Bahn: Leicester Square oder Piccadilly.
  • Bluewater Mall: riesige Einkaufsmall etwas außerhalb der Stadt. Greenhithe, Kent.

Märkte

  • Camden Lock: bekannter Wochenendmarkt. Chalk Farm Road, NW1.
  • Portobello Road: großer Antiquitäten- und Flohmarkt. Portobello Road, W10.
  • Sonntagsmärkte: Sonntag vormittags in der Petticoat Lane und der Brick Lane. Obst, Gemüse, Trödel.

nach oben

Veranstaltungen/Festivals

In London ist immer etwas los. Sie werden sich garantiert nicht langweilen. Die wichtigsten Veranstaltungen, die jährlich stattfinden, sind hier zusammengefasst:

Januar

  • London Parade – Straßenfestival am Neujahrstag. Start am Big Ben.
  • London Art Fair – Ausstellungen und Verkauf britischer Kunst. Business Design Center, Islington.
  • London Boat Show – die neuesten Entwicklungen der Schifffahrtindustrie. ExCel London’s Docklands.

April

  • London Marathon – der Marathon startet am Greenwich Park und endet an “The Mall”.

Juni

  • City of London Festival – Musik, Kunst, Architektur und Film.

Juli

  • Rise Festival – Veranstaltung gegen Rassismus.

August

  • Notting Hill Carnival – Europas größtes Straßenfest. Kultur, Essen und jede Menge Spaß in den Straßen im Westen von London.
  • Carneval del Pueblo – lateinamerikanisches Festival. Burgess Park.

September

  • The Mayor’s Thames Festival – South Bank und Bankside, von London Eye bis London Bridge Station. Am Ende des Festivals gibt es ein Feuerwerk (zwischen Waterloo und Blackfriars Bridges).

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

  • U-Bahn – The Tube: Londons schnellstes und bequemstes Verkehrsmittel. Fahrscheine gibt es am Schalter oder aus Automaten. Die Tickets muss man aufheben, sonst kommt man nicht durch die Ausgangssperren. Bei längeren Aufenthalten ist eine Monatskarte empfehlenswert, die dann für alle öffentliche Verkehrsmittel gilt.
  • Bus: An „Request“-Haltestellen muss man mit Handzeichen signalisieren, dass man mitgenommen werden möchte. Für die Busfahrt (wenn man keine Monatskarte hat) sollte man immer Münzen parat haben, denn die Fahrer sind nur selten bereit zu wechseln.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen