Reisetipps Irland

Hier finden Sie zur Englisch Sprachreise beim Lehrer Tipps zum Aufenthalt in Irland sowie einige Anregungen. Irland, die “grüne Insel”, bietet seinen Besuchern malerische Landschaften, idyllische Ortschaften, sattes Grün sowie eine spannende und faszinierende Geschichte. Typisch irische, herzliche Gastfreundschaft erwartet Sie nicht nur auf dem Land, sondern auch in den lebendigen Großstädten dieses beliebten Reiseziels.

Literatur- und Filmtipps

  • Vis a Vis Irland: eines der besten Exemplare aus der Vis a Vis-Reihe. Beliebter Reiseführer für Kurztrips und längere Aufenthalte.  (ISBN: 978-3928044288)
  • Gebrauchsanweisung für Irland: die perfekte Lektüre, um sich auf das Land und die Leute einzustimmen.  (ISBN: 978-3492275149)
  • Lonely Planet Irland: die “Bibel” der Backpacker und ein absolutes Muss.  (ISBN: 978-3829716055)
  • „Once“ (2006): ein talentierter Straßenmusiker trifft in der Fußgängerzone Dublin auf eine junge, Klavier spielende Einwanderin. Musikfilm.

 

nach oben

Nützliche Informationen

Lage

Zwischen 51° und 55° nördl. Breite und 5° und 10° westl. Länge, im Osten begrenzt von der Irischen See, im Süden und Westen vom Atlantik. Im Norden grenzt Irland an England.  

Hauptstadt

Dublin  

Sprache(n)

Amtssprachen sind Englisch und Irisch (Gaelic).

Fläche

70.182 km²

Bevölkerung

4.487.000 (2011)

Staatsform

Irland ist eine parlamentarisch-demokratische Republik.  

Zeitverschiebung

Greenwich Mean Time (GMT), MEZ –1 Stunde.

Geld

Die Währung ist der Euro € (=100 Cents). Kreditkarten werden fast überall akzeptiert, Bargeld erhält man überall, auch an EC-Automaten. Reiseschecks werden in der Regel in Banken, größeren Hotels und Tourist Offices akzeptiert.

Elektrizität

220 Volt, 50 Hertz Adapter z.T. notwendig.

Feiertage

1. Januar – Neujahr, 17. März – St Patrick’s Day, 21. März – Karfreitag, 24. März – Ostermontag, 5. Mai – Labour Day, 2. Juni – Spring Bank Holiday, 4. August – Summer Bank Holiday, 27. Oktober, 25. Dezember – Christmas Day, 26. Dezember – Boxing Day.

Trinkgeld

Ca. 10%-15% des Rechnungspreises.

Lebenshaltungskosten

Das Preisniveau ist etwas höher als in Deutschland. Je nach Ansprüchen müssen Sie mit ca. € 50 Extrakosten pro Woche rechnen.

nach oben

Kommunikation

Post

Die Post in Irland hat europäischen Standard, ein Brief oder eine Postkarte nach Deutschland kostet € 0,71.

Telefon

Von den öffentlichen Telefonzellen sind Ferngespräche möglich, an vielen kann man sich auch anrufen lassen. Fast alle Fernsprecher funktionieren mit Telefonkarten, die in den Postämtern, Supermärkten und Touristenbüros erhältlich sind. Mit Handys kann problemlos telefoniert werden, informieren Sie auch aber bei ihrem Anbieter über Preise und Konditionen.

Auslandsvorwahlnummern

  • Deutschland 0049
  • Österreich: 0043
  • Schweiz: 0041
  • Irland: 00353  

Internet

Internetcafés gibt es in allen größeren Städten. Zudem gibt es in den meisten Hotels, Hostels und öffentlichen Bibliotheken die Möglichkeit, das Internet zu nutzen.

nach oben

Klima

Der Golfstrom und milde, südwestliche Winde sorgen für ein gemäßigtes Klima mit durchschnittlichen Sommertemperaturen im Juli und August von 15-16°C und milde, regnerische Winter mit Durchschnittstemperaturen im Februar von 4-6°C. Regenschutz ist das ganze Jahr über erforderlich, auch im Sommer sollten Sie eine leichte Jacke und einen Pullover mitnehmen.

nach oben

Wirtschaft

Obwohl Irland lange zu den ärmsten Ländern der EU gehörte, hat sich die Wirtschaft in den letzten Jahren positiv entwickelt. Mittlerweile ist das Pro-Kopf-Einkommen sogar 31% höher als in Deutschland. 70% der Landfläche wir landwirtschaftlich genutzt, v.a. durch Rinderzucht, Milchwirtschaft und Schafzucht. Hauptanbauprodukte sind Zuckerrüben, Gerste, Weizen und Kartoffeln. Der stärkste Sektor ist die Industrie, gefolgt von Dienstleistungen und der Landwirtschaft. Deshalb ist die irische Wirtschaft auch stark exportabhängig.

nach oben

Land und Leute

Geschichte

Schon allein anhand der Ruinen, Steinkreise und keltischen Kreuze erkennt man, dass Irland eine lange Geschichte vorzuweisen hat. Immer wieder war Irland Schauplatz von Eroberungen und somit auch von Verwüstungen und Zerstörungen. Dennoch gaben die Iren in ihrem Streben nach Unabhängigkeit nie auf und seit 1921 ist das Land (außer Nordirland) eigenständig.  

Mentalität

Iren gelten allgemein als höflich, offen und unbefangen.  

Sport

Die beliebtesten Sportarten in Irland sind traditionelle Ballsportarten, die außerhalb des Landes kaum bekannt sind, so zum Beispiel Gaelic Football, Hurling oder Camogie. Beim Gaelic Football handelt es sich um eine Mischung aus Fußball und Rugby, Hurling gilt als die schnellste Ballsportart überhaupt und ist eine Art Hockey mit Rugbytoren. Camogie ist eine reine Frauensportart, die sich aus Elementen des Hurling entwickelt hat.  

Küche

Die irische Küche ist traditionell, einfach und rustikal, also genau das, was man unter der guten alten Hausmannskost versteht. Wichtige Zutaten sind Lamm- und Rindfleisch, Geflügel, Milchprodukte, Fisch, Kartoffeln und Kohl. Das Nationalgericht der Iren ist der „Irish Stew“, ein mit Kümmel gewürzter Eintopf mit Kartoffeln und Hammelfleisch. Zum Essen trinken die Iren fast nur Wasser, das Guiness wird dann erst abends im Pub getrunken.

nach oben

Reise- und Sicherheitsinformationen

Einreisebestimmungen

EU-Bürger und Bürger aus der Schweiz benötigen einen Personalausweis, der noch 6 Monate gültig ist. Es gilt ein Einfuhrverbot für Frischfleisch, Milchprodukte und rohes Gemüse.

Reisedauer

Durchschnittliche Flugzeit von Deutschland: ca. 2 Stunden.  

Reisepass

Ein Reisepass ist nicht obligatorisch, es genügt ein Personalausweis.

Visum

Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum. Selbst bei längeren Aufenthalten besteht keine Meldepflicht. Auch eine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis wird nicht benötigt.

Gesundheitsbestimmungen

Innerhalb der EU gelten die Sozialversicherungsabkommen der Länder. Kostenfreie ambulante Behandlung erhalten Sie mit dem Anspruchsausweis E 111 ihrer gesetzlichen Krankenkasse bei einem Vertragsarzt des Health Board (irischer Gesundheitsdienst). Stationäre Krankenhausbehandlung erhalten Sie in einem Krankenhaus des Health Board aufgrund einer Einweisung eines Vertragsarztes oder in Notfällen in der Regel kostenfrei. Schweizer sollten unbedingt eine Reisekrankenversicherung abschließen, da hier keine gesonderten Sozialversicherungsabkommen bestehen. Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich den Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung.  

Kriminalität

Irland ist generell ein sicheres Reiseland. In den Städten kann es jedoch – wie in anderen Ländern auch – vereinzelt zu Taschendiebstählen kommen.

(Trink)wasser

Das Leitungswasser in Irland kann bedenkenlos getrunken werden.

Verkehr

In Irland herrscht Linksverkehr, überholt wird rechts. Tempolimits sollten dringend beachtet werden. Sie liegen innerorts bei 50 km/h, außerorts bei 80 km/h, auf der Autobahn bei 130 km/h.  

nach oben

Wichtige Telefonnummern

Landesweite Notrufnummer für Polizei/Ambulanz/Feuerwehr: 999

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen