Reisetipps Cork

Hier finden Sie zur Sprachreise Cork Tipps rund um die Stadt und die Region zur Vorbereitung des Sprachaufenthaltes. Die zweitgrößte Stadt Irlands liegt zum größten Teil auf einer Insel in der Mündung des Lee im Südwesten des Landes. Die Stadt, die laut Legende bereits 606 n. Chr. gegründet wurde, war 2005 Kulturhauptstadt Europas und besitzt zudem den wichtigsten Hafen des Landes.

Literaturtipps

  • Cork and Southwest Ireland Insight Pocket Guide
    (ISBN: 978-9812584427)
  • The Cork Guide
    (ISBN: 978-0709076261)

nach oben

Anreiseinformationen

Der Flughafen von Cork liegt 6 km südlich der Stadt. Transferbusse verkehren zum Busbahnhof Parnell Place/Merchant’s Quay.

nach oben

Allgemeine Informationen

Klima

Der Golfstrom und milde südwestliche Winde sorgen für ein gemäßigtes Klima mit durchschnittlichen Sommertemperaturen im Juli und August von 15-16 C° und milde regnerische Winter mit Durchschnittstemperaturen im Februar von 4-6°C. Regenschutz ist das ganze Jahr über erforderlich, auch im Sommer sollten Sie eine leichte Jacke und Pullover mitnehmen.

Zeitzone

Greenwich Mean Time (GMT), MEZ -1 Std.

Sprache

Amtssprachen sind Englisch und Irisch (Gaelic), wobei Irisch nur noch von einer Minderheit gesprochen wird.

Währung

Euro € (=100 Cents)

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Wegen seiner vielen Brücken wird Cork auch oft als das Venedig Irlands bezeichnet. Die lebhafte Atmosphäre in der malerischen Stadt macht Cork zu einem attraktiven Ziel.

The Father Matthew Statue

Berühmte Bronzestatue in der St. Patrick’s Street.

St. Anne’s Shandon

Vom Kirchturm aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Bei Führung selbst Glockenläuten möglich. St. Patrick’s Hill.

St. Finbarr’s Cathedral

Wunderschöne, dreitürmige Kirche im Herzen der Stadt. Sitz des Bischofs von Cork. Bishop Street.

Elisabeth Fort

Die im 16. Jahrhundert erbaute Festung wurde 1603 von der Bevölkerung, die sich so gegen König James I. wenden wollte, zerstört. Heute ist noch die Außenmauer erhalten. Schöne Aussicht. Bishop Street.

Cork City Gaol

Ehemaliges, sehr spartanisches Gefängnis des 19. Jahrhunderts. Täglich 10.00-16.00 Uhr. Convent Avenue.

City Hall

Das Rathaus der Stadt ist schön am Wasser gelegen. Georges Quay.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Cork City Hop-on/Hop-Off Bus Tour: eine gute und günstige Art, Cork ganz individuell und nach freier Zeiteinteilung zu erkunden, ist der Hop-On Hop-Off Pass. In dem offenen Doppeldeckerbus werden 16 Stationen angefahren. An jeder Haltestelle kann man sich nach Belieben aufhalten und mit einem späteren Bus weiter fahren. Der Bus verkehrt alle 15 bis 20 Minuten. Tickets beim Fahrer oder an der Touristeninformation enthältlich.
  • Cork Historic Walking Tours: der Historiker John Collins führt in verschiedenen Touren durch die Stadt. Grand Tour, Monks, Vikings and Normans Tour oder The Modern City Tour. Von April bis September.

Museen/Galerien

  • Cork Public Museum: Andenken aus der Geschichte Corks. Fitzgerald Park.
  • Crawford Municipal Art Gallery: Emmet Place, Mo-Sa 10.00-17.00 Uhr.
  • Cobh Heritage Center: zeigt, wie sich die Auswanderer auf die Titanic begaben (letzter Stop vor dem Untergang). Täglic 9.30-17.00 Uhr. Ca. 25 km von Cork in Cobh.
  • Cork Butter Museum: täglich 10.00-17.00 Uhr. The Tony O’Reilly Centre, O’Connell Square.

Kino

  • Capital Cineplex, Grand Parade.
  • Cinema World, Douglas.
  • Kino Cinema, Washington Street.

Freizeitparks

  • Funderland: jedes Jahr zu Ostern findet hier ein Jahrmarkt mit Achterbahnen, Wildwasserbahn und Karussells statt.

Ausflüge

  • The Ring of Kerry: eine über 170 Kilometer lange Panoramastraße entlang der Küste. Weil die Straßen so eng sind, dürfen die Busse nur in einer Richtung fahren. Neben der tollen Küstenlandschaft gibt es hier aber noch viel mehr zu sehen: restaurierte Steinforts wie das Staige Fort, die Reihe von Ogamsteinen Eightercua in der Nähe von Waterville, der Aussichtspunkt Lady’s View und natürlich der Killarny-Nationalpark. An der St. Finian’s Bay gibt es mehrere kleine Routen, die zwar nicht zum offiziellen Ring of Kerry gehören, aber genauso interessant und weniger befahren sind.
  • Blarney Castle: nur 9 Kilometer nördlich von Cork liegt die ursprüngliche Holzburg, die aber bereits 1210 zu einem Steinbau umgebaut wurde. Der Legende nach ist in der Fassade der Burg ein Teil des Steins von Scone, den die Kreuzritter aus dem Heiligen Land mitbrachten, eingearbeitet. Durch Küssen des Stone of Eloquence (Stein der Sprachgewandtheit) erhält man hier angeblich die „Gabe des freien Sprechens“. Das Schloss ist von wunderschönen Gärten umgeben, in denen man auf seltene Felsformationen und mit Münzen überfüllte Bäche stößt.

Strände

Es gibt einige Strände in der Umgebung von Cork, die gut mit dem Auto in 30-60 Minuten zu erreichen sind. Die nächsten Strände sind Myrtleville und Fountainstown, ca. 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Garettstown ist ein sicherer (Blue Flag) und beliebter Surfstrand, genauso wie Garryvoe. Youghal (ca. 50 Minuten Fahrt) ist ein attraktiver langer Sandstrand, zu dem in den 50er und 60er Jahren ein Zug direkt aus Cork fuhr.

Sportmöglichkeiten

  • Surfschulen

    • Wesz Cork Surf School: Inchydoney, Clonakilty.
    • GTown Surf School: Coolbawn, Garrettstown, Ballinspittle.

  • Tauchen

    • Cork Dive School: St. Finbarrs Road.
    • Baltimore Diving and Watersports Center: Harbour Drive, Baltimore West Cork.

  • Golfplätze

    • Water Rock Golf Club: nur 15 Minuten östlich der Stadt. Waterrock, Midleton.
    • Fota Island Golf Course: im Fota Island Resort.
    • Mahon Golf Club: Cloverhill, Blackrock, Cork.

  • Tenniscenter

    • Tennis Village: Ballygoggin, Model Farm Road.

nach oben

Gastronomie

Für Gourmets:

  • Perrots: abwechslungsreiche Menüs in stylischem Umfeld. Im Hayfield Manor Hotel, Parrot Avenue/College Road.
  • Felmings Restaurant: auf einem Hügel mit schönem Blick über den Fluss. Tolles Anwesen. Internationale Küche mit französischem Touch. Silver Grange House Tivoli.

Für Trendsucher:

  • Jacob’s on the Mall: tolle Atmosphäre in einem ehemaligen türkischen Bad. 30A South Mall Cork.

Für Preisbewusste:

  • Quay Co-Op: vegetarisch preisgünstig. 24 Sullivan’s Quay.
  • Idahoe.Café: 19 Caroline Street.
  • Wagama Cork: Nudelbar, japanisch. 4-5 South Main Street.

nach oben

Einkaufen

Einkaufszentren

  • Mahon Point Shopping Centre: Geschäfte, Restaurants, Cafes, Kino. Mahon Link Road.
  • Merchants Quay Shopping Center: 1 Patrick Street.
  • Paul Street Shopping Center: Paul Street.
  • Wilton Shopping Center: Leslie’s Cross, Wilton.
  • Market City: Outlet-Stores und Marktstände an der Ecke Thomas Street/Haymarket.

Märkte

  • English Market: frisches Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch. Mo-Sa 9.00-17.30 Uhr. Eingänge in der Princess Street, Patrick Street und Grand Parade.

nach oben

Veranstaltungen/Festivals

März

  • St. Patrick’s Day Festival – bunter Straßenumzug von South Mall bis Merchants Quay.

April

  • Cork International Choral Festival – schon seit 1954 liefern sich hier die besten Amateur-Chöre der Welt einen Wettstreit der Extraklasse.

Mai

  • Cork Maritime Song Festival – Seemannsliederfestival in der tollen Umgebung von Cobh.
  • Oceans to City – traditionelles 15-Meilen-Ruderbootrennen von Crosshaven bis zum Stadtzenrum Corks.

Juni/Juli

  • West Cork Chamber Music Festival – klassische Konzerte, Workshops, Kunstausstellungen, uvm.
  • Midsummer Arts Festival – 2 Wochen Kunst, Theater und Musik in der ganzen Stadt.

September

  • Cork Folk Festival – lokale, nationale und internationale Volksmusik, Lieder und Tanz.

Oktober

  • Cork Jazz Festival – schon seit 1977 eines der beliebtesten Jazz-Festivals in Europa.
  • Cork International Film Festival – zeigt Filme, Dokumentationen, Kurzfilme, Animationen von nationalen und internationalen Regisseuren.

November

  • Cork Art Fest – eine Woche im November organisiert das Cork Institute of Technology Kunstausstellungen, Vorträge und Konzerte.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Busverkehr in Cork wird durch Bus Éirann organisiert, Hauptknotenpunkt ist die St. Patrick’s Street. Eine Wochenfahrkarte kostet ca. € 15.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen