Reisetipps Montréal

Montréal, zweitgrößte Stadt Kanadas, ist zusammen mit Toronto das Industrie- und Wirtschaftszentrum im Osten Kanadas. Montréal befindet sich am Sankt-Lorenz-Strom in der französischsprachigen Provinz Québec. Hier sprechen ca. 80% der Einwohner französisch und ca. 20% englisch. In Montréal leben 3,7 Millionen Menschen, was die Stadt zur zweitgrößten französischsprachigen Stadt der Welt macht.

Literaturtipps

  • The Rough Guide to Montreal: With Quèbec City, the Laurentians & Eastern Townships
    (ISBN: 978-1843537755)
  • Fodor’s Montreal and Quebec City 2008
    (ISBN: 978-1400018994)

nach oben

Anreiseinformationen

Die durchschnittliche Flugzeit von Frankfurt nach Montréal beträgt 8 Stunden. Der internationale Flughafen Pierre-Elliott-Trudeau liegt 25 km westlich von Montréal. Die Fahrt ins Zentrum dauert ca. 30 Minuten. Shuttle-Busse (Shuttle Aéroports de Montréal) fahren von 7 bis 23 Uhr.

nach oben

Allgemeine Informationen

Klima

Die Durchschnittstemperaturen liegen im Sommer bei 22 °C, am Abend ist es relativ kühl. Die Winter sind sehr kalt (bis -15 °C) mit Schneefall.

Zeitzone

Eastern Time (MEZ -6, Sommerzeit April bis Oktober)

Währung

1 kanadischer Dollar (Can$) = 100 Cents

Zahlungsmittel

Die meisten Kreditkarten werden akzeptiert. Reiseschecks in Kanadischen Dollars werden überall angenommen.

Sprache

Amtssprachen sind Englisch und Französisch. 80 % der Bevölkerung in Québec sprechen Französisch.

Feiertage

1. Jan.: Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, Mai: Victoria Day, Juli: Canada Day, Aug.: Civic Holiday, Sept.: Labor Day, Okt.: Thanksgiving, 11. Nov.: Remembrance Day, 25./26. Dez.: Weihnachten. Zusätzliche Feiertage in Québec: 2. Jan.: Neujahr, 24. Juni: Québec Day.

Elektrizität

110 V, 60 Hz. Zweipolige Flachstecker, ein Adapter ist erforderlich.

nach oben

Sehenswürdigkeiten

In Montréal gibt es viel zu sehen und es ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei – Historisches, Kirchen, Natur, Gärten, aber auch Modernes.

Basilique de Notre Dame

Wunderschöne, neugotische Kathedrale. Täglich 8.00-16.30 Uhr. 110 Notre-Dame Street West.

Cathédrale Marie-Reine-du-Monde

Besonders das Innere dieser Kirche imponiert mit dem von Gold überzogenen Kupferbaldachin. Täglich 7.30-18.15 Uhr. 1085 Rue de la Cathédrale.

Botanischer Garten

Der zweitgrößte botanische Garten der Welt umfasst unzählige Arten an Pflanzen. Das Insectarium beherbergt ein Schmetterlingshaus sowie eine Sammlung von über 25.000 Insekten. Täglich 9.00-17.00 Uhr. In der Nähe des Olympiaparks gelegen.

Mont Royal

Die Aussicht von diesem 223 Meter hohen Berg ist bei gutem Wetter sehr beeindruckend. Zudem lädt das Gebiet mit zahlreichen Spazierwegen zum Wandern ein.

Chapelle de Notre Dame de Bonsecours

Die einstige Seefahrerkirche begrüßte durch die große Marienstatue auf dem Dach die Seefahrer „mit offenen Armen“ in der Neuen Welt. Geöffnet Di-So 11.00-15.30 Uhr. 400 Saint Paul Street East.

Parc Olympique

Das Olympiastadion mit seinem futuristischen Turm konnte nicht rechtzeitig zu den Olympischen Spielen 1976 fertig gebaut werden. Erst 1987 waren alle Bauarbeiten beendet. Mit einem Außenaufzug gelangt man heute zu der Aussichtsplattform des Turmes. Täglich 9.00-17.00 Uhr. Zudem werden Touren durch das Stadion angeboten. Heute befinden sich hier ein Sportzentrum und eine Schwimmhalle.

Vieux Montréal

Die Altstadt bietet einen für Nordamerika ungewöhnlichen Reichtum an historischen Gebäuden und Museen, aber auch ein hochmodernes IMAX-Theater direkt am Hafen. Hier finden das ganze Jahr über Festivals, Konzerte und Veranstaltungen aller Art statt. Am Place Jacques Cartier tummeln sich immer viele Menschen, sei es in einem der Cafes oder Restaurants, sei es auf dem Weg zum Hafen oder einfach nur, um den Jongleuren und Alleinunterhaltern zuzusehen.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

Montréal City Hop-On Hop-Off Tour: eine gute und günstige Art, Montréal ganz individuell und nach freier Zeiteinteilung zu erkunden, ist der Hop-On Hop-Off Pass. Der Doppeldeckerbus fährt 10 Stationen an, u.a. Notre Dame Basilica, Chinatown und Mount Royal Park. An jeder Haltestelle kann man sich nach Belieben aufhalten und mit einem späteren Bus weiterfahren. Mai bis Oktober.

Montréal City and Greater Montréal Sightseeing Tour: 6-stündige Tour durch die Stadt. Mit dieser Tour schafft man die besten Sehenswürdigeliten der Stadt in kürzester Zeit. Wer nicht viel Zeit hat und so viel wie möglich von der Stadt sehen möchte, sollte diese Tour unbedingt machen.

Montréal Half-Day Bike Tour: die etwas andere Tour – mit dem Fahrrad und einem Führer sicher durch die Straßen Montréals und zu den besten Sehenswürdigkeiten radeln. Die Tour (ca. 15 km) dauert einen halben Tag und ist für Jedermann geeignet.

Museen/Galerien

  • Musée des Beaux Arts: schönes Kunstmuseum. Geöffnet Mo, Sa, So 11.00-17.00 Uhr, Di-Fr 11.00-21.00 Uhr. 1380 Sherbrooke Street West.
  • Musée d’Art Contemporain de Montréal: weiteres sehenswertes Kunstmuseum. Di-So 11.00-18.00 Uhr, Mi bis 21.00 Uhr. 185 Rue Ste-Catherine Ouest.
  • Musée de Château Ramezay: historisches Museum mitten in der Altstadt. Täglich 10.00-16.30, im Sommer z.T. bis 18.00 Uhr. 280 Notre-Dame Street East.
  • McCord Museum of Canadian History: Museum zur kanadischen Geschichte. Geöffnet Di-Fr 10.00-18.00 Uhr, Sa+So 10.00-17.00 Uhr. 690 Sherbrooke Street West.
  • Biodome de Montréal: Umweltmuseum und Nachbildung von 4 Ökosystemen. Di-So 9.00-17.00 Uhr. 4777 Avenue Pierre-De Coubertin.
  • Museum Pointe-a-Calliere: historisches und naturhistorisches Museum. Di-Fr 10.00-17.00 Uhr, Sa+So 11.00-17.00 Uhr. 350 Place Royal.
  • The Shayne Gallery: Kunstgalerie mit tollen Bildern, Drucken und Skulpturen. Di-Sa 10.30-17.00 Uhr. 5471 Avenue Royalmount, Mont-Royal.
  • Galerie d’Art Michel-Ange: beliebte Kunstgalerie mit modernen Gemälden. Di-Fr 10.00-18.00 Uhr, Sa+So 11.00-17.00 Uhr. 430 Bonsecour.

Kino

  • Centre Cinema Imperial: 1432 Bleury Street.
  • Cinema Cineplex: 352 Emery Street.
  • Cinema du Parc: 3575 Parc Avenue.

Freizeitparks

La Ronde Amusement Park: der auf der Île-Ste-Hélène gelegene Vergnügungspark mit Fahrgeschäften ist der größte Vergnügungspark Ostkanadas. Geöffnet von Mitte Mai bis September ab 11.00 Uhr. 22 Chemin Macdonald, Île Sainte-Hélène.

Ausflüge

Ottawa: die Hauptstadt Kanadas geht neben Vancouver, Toronto und Montréal oft völlig unter. Dennoch lohnt sich ein Tagesausflug in die „Capital City“, bei dem Sie unbedingt die Notre Dame Basilica, die Rideau Falls und die Royal Canadian Mint besuchen sollten.

Laurentian Mountains: um einmal aus der Stadt hinauszukommen bietet sich ein Ausflug in die wunderschönen Berge um Montréal an. Kleine Dörfer, ruhige Seen und einsame Wälder lassen den Stress der Stadt schnell vergessen. Bei einer Schifffahrt auf dem Lac de Stable sieht man die alten, noch aus dem 19. Jahrhundert stammenden, schönen Häuser am Ufer.

Sportmöglichkeiten

Golfplätze

  • Golf Le Challenger: 18-Hole-Golfplatz im Hotel und Konferenzzentrum Chateau Cartier. 200-2505 Rue des Nations.
  • Meadowbrook Golf Club: öffentlicher 18-Hole-Golfplatz. 8372 Chemin de la cote-Saint-Luc.

Tenniscenter

  • Stade Uniprix: 285 Rue Faillon Ouest.
  • Complexe Sportif Longueuil: 550 Boulevard Curé-Poirier Ouest.

Fitnessstudios

  • Parc Olympique: Schwimmen, Fitness, Aerobic, Badminton im Sports Center des Olympiaparks.

nach oben

Gastronomie

Die Küche der Provinz Quebec besteht aus französischen und internationalen Gerichten. In Montréal gibt es an die 5000 Restaurants, die Gerichte aus über 80 Ländern und Regionen servieren. Das Nationalgericht Québecs ist die Poutine: Pommes Frites mit Käsewürfeln und Bratensoße.

Für Gourmets:

  • Toqué: verwendet nur Produkte aus Québec. 900, Place Jean-Paul-Riopelle.
  • Aix Cuisine du Terroir: gute, französische Küche. 711, Côte de la Place d’Armes.

Für Trendsucher:

  • La Banquise: 24 Stunden geöffnetes Restaurant, das die Poutine in allen möglichen Variationen anbietet. Sehr beliebt bei jungen Leuten, vor allem zwischen 3 und 4 Uhr nachts. 994, Rachel Est.

Für Preisbewusste:

  • Malasa Cuisine: indisch. 995 Rue Wellington.
  • Friscos Bar & Grill: international-amerikanisch. 405 St Antoine West.
  • Da Franco Ristorante: italienisch. 233 Notre Dame West.

nach oben

Einkaufen

Die Stadt bietet viele Einkaufsmöglichkeiten. Die Hauptgeschäftsstraße ist die Rue Sainte Cathérine, in der Rue Crescent gibt es viele Trödel- und Secondhandgeschäfte. Typische Souvenirs sind u.a. indianische Kunstgewerbeartikel.

Einkaufszentren

  • Underground City: der größte unterirdische Einkaufskomplex der Welt, der sich durch unterirdische Tunnel durch die verschiedene Stadtteile Montréals zieht.
  • Complexe Desjardins: 5 Complexe Desjardins.
  • Montréal Eaton Centre: 705 Sainte-Catherine Street.
  • Place Montréal Trust: 1500 McGill College Avenue.

Märkte

  • Marché Jean Talon: Lebensmittelmarkt. 7.00-18.00 Uhr Do/Fr bis 21.00 Uhr, So bis 17.00 Uhr. 707 Rue Casgrain.
  • Marché Atwater: Lebensmittelmarkt. 7.00-18.00 Uhr Do, Fr bis 21.00 Uhr, So bis 17.00 Uhr. 138, Avenue Atwater.
  • Marché Hawai: große Auswahl an asiatischen Lebensmitteln. 1999 Marcel Laurin, Saint-Laurent.

nach oben

Veranstaltungen/Festivals

Festivals und Open-Air-Veranstaltungen finden in Montréal sehr häufig statt und sind nicht selten umsonst. Aktuelle Tipps und Termine erhalten Sie in den Stadtmagazinen Voir und Mirror sowie in der Tagespresse.

Juli

  • Festival International de Jazz – das Jazz-Festival von Montréal ist das weltweit größte Jazz-Festival der Welt. Während der 11 Tage sind große Teile der Stadt für den Verkehr gesperrt. In Pubs, Restaurants, Theatern, auf Bühnen, in Museen und Clubs werden Konzerte veranstaltet, die jedes Jahr Tausende Besucher anziehen.
  • Festival International Montréal en Arts – das FIMA präsentiert jedes Jahr zwischen der Saint Huber und der Papineau Street nationale und internationale Kunst.
  • Just For Laughs – Comedyfestival mit Auftritten von nationalen und internationalen Kabarettisten und Komödianten.

August

  • Festival des Films du Monde – das große Filmfestival findet schon seit über 30 Jahren in Montréal statt und ist das einzige Filmfestival in Nordamerika mit Wettbewerb.

September

  • Pop-Montréal-Festival – bei dem 2002 ins Leben gerufene Festival treten jedes Jahr Ende September über 300 Bands in verschiedenen Clubs und an Plätzen in der Stadt auf. Dazu werden Filme gezeigt oder Theaterstücke aufgeführt.

Oktober

  • Festival du Nouveau Cinéma – das Beste aus der Filmszene in Québec.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Stadt verfügt über ein gutes Linienbus- und U-Bahn-Netz. Fahrkarten erhalten Sie am Automaten. Mit der „Carte Touristique“ können Sie alle Metro- und Buslinien benutzen (1 bis 3 Tage gültig). Die Fahrkarten sind relativ teuer, mit einem 6-Fahrten-Heftchen wird es etwas billiger. Wochen- und Monatskarten gelten sowohl im Bus als auch in der U-Bahn.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen