Reisetipps Toronto

Die größte Stadt Kanadas am Westufer des Ontariosees wird auch „Little York“ genannt, da sie oft als die kleinere Ausgabe der Metropole New York angesehen wird. Toronto ist eine lebhafte Stadt, in der die Bewohner die kurzen, warmen Sommer draußen genießen und in den kalten Wintern gerne in die Oper oder ins Theater gehen.

Literaturtipps

  • Pocket Pilot Toronto
    (ISBN: 978-3937994192)
  • Lonely Planet Toronto City Guide
    (ISBN: 978-1740598354)

nach oben

Anreiseinformationen

Der Pearson International Airport liegt ca. 27 km nordwestlich des Zentrums, die Fahrt in die Stadt dauert ca. 30-40 Minuten.

Mit dem Taxi

Ein Taxistand befindet sich vor jedem Terminal (Kosten Flughafen-Zentrum CAD 46).

Mit dem Bus

Der Airport Express fährt alle 20 Minuten die wichtigsten Hotels in Downtown an.

Mit der U-Bahn

Die preiswertere Alternative ist die U-Bahn (TTC), deren Terminal regelmäßig vom Bus 192 angefahren wird.

nach oben

Sehenswürdigkeiten

In dieser multikulturellen Großstadt leben viele Einwanderer in ihren eigenen Vierteln, wie im sehenswerten Bezirk Chinatown, aber auch in Little Italy, Little India, Little Portugal oder Greek Town. Da die Finanzstadt auch oft als eine Art „Vorstufe“ zu New York betrachtet wird, gibt es hier natürlich einiges Sehenswertes zu entdecken.

Casa Loma

Von den Briten erbautes Mittelalterschloss mit kunstvollen Zinnen, Türmen und Festungsmauern. Besonders schön sind neben dem Oak Room mit Holzschnitzereien und Geheimgängen auch die im Sommer geöffneten Gärten. Täglich 9.30-16.00 Uhr. Führung über einen Audio-Guide. 1 Austin Terrace.

Chinatown

Eines der größten chinesischen Viertel in Nordamerika. Entlang der großen Einkaufsstraße gibt es viele Restaurants, Modegeschäfte und Supermärkte mit exotischen Obst- und Gemüsesorten. Hier kann man besonders gut und vor allem günstig essen.

CN Tower

Vom höchsten Fernsehturm der Welt hat man einen schönen Blick auf die Stadt. Ein Höhepunkt ist die Auffahrt mit dem außenliegenden Fahrstuhl und der gläserne Boden der Aussichtsplattform. Täglich 9.00-23.00 Uhr. 301 Front Street West.

City Hall

Das Rathaus von Toronto ist schon zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden. Die ungewöhnliche Architektur der 2 unterschiedlich hohen Türme mit dem Plenarsaal dazwischen hat unter der Bevölkerung schon zu reichlich Diskussionen geführt. Queen Street Nord am Nathan Phillip Square.

Old Fort York

Blockhäuser, Baracken und Offiziersquartiere aus der Zeit des britischen Toronto, das damals noch York hieß. Führungen durch kostümiertes Personal. Mo-Fr 10.00-16.00 Ur, Sa+So 10.00-17.00 Uhr. 100 Garrison Road.

Toronto Zoo

Der viertgrößte Zoo der Welt mit über 5000 Tieren, die z.T. in länderspezifischen Pavillons untergebracht sind, wie z.B. im Africa House oder im Australasia House. Geöffnet jeden Tag außer 25.12. von 9.30-16.30 Uhr. 361A Old Finch Avenue, Scarborough.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Gray Line Hop-On Hop-Off City Tour: eine gute und günstige Art, Toronto ganz individuell und nach freier Zeiteinteilung zu erkunden, ist der Hop-On Hop-Off Pass. In dem offenen Doppeldeckerbus werden über 20 Stationen angefahren. An jeder Haltestelle kann man sich beliebig lang aufhalten und mit einem späteren Bus weiterfahren. Der Bus verkehrt etwa alle 15 bis 20 Minuten. Das Ticket ist 3 Tage gültig. Einfach einsteigen und Ticket beim Busfahrer kaufen. Start: Toronto Coach Terminal, täglich ab 9.00 Uhr.
  • Go Toronto Card: wer so viel wie möglich von Toronto erkunden will, kann mit der Go Toronto Card sparen. Das Ticket für 1, 2 oder 3 Tage beinhaltet den Eintritt zu den beliebtesten Museen, Galerien, Zoos, Sehenswürdigkeiten sowie den Hop-on Hop-off Pass und bietet zahlreiche Vergünstigungen in Geschäften und Restaurants. Inklusive 45 Seiten Reiseführer zu allen Highlights der Stadt. Erhältlich unter: www.gotorontocard.com.

Museen/Galerien

  • The Bata Shoe Museum: alles über den Schuh. Täglich 10.00-17.00 Uhr, Do bis 20.00 Uhr, nicht 25.12. 327 Bloor Street.
  • Ontario Science Center: großes Technikmuseum mit spannenden Experimenten. Täglich 10.00-17.00 Uhr. Außer 25. Dezember. 770 Don Mills Road.
  • Gardiner Museum of Ceramic Arts: kleines Museum zur Keramikkunst. Geöffnet Mo-Do 10.00-18.00 Uhr, Fr 10.00-21.00 Uhr, Sa+So 10.00-17.00 Uhr. 111 Queens Park.
  • Museum of Inuit Art: Ausstellungen zur Kunst und Kultur der Inuit. Geöffnet Mo-Sa 10.00-18.00 Uhr, So 10.00-17.00 Uhr. 207 Queen´s Quay West.
  • Royal Ontario Museum: das größte Museum Kanadas über Kulturen und Weltgeschichte. Täglich 10.00-17.30 Uhr, Fr bis 21.30 Uhr, außer 25.12. 100 Queen’s Park.
  • Art Gallery of Ontario: eines der größten Kunstmuseen Nordamerikas mit über 45.000 m² Ausstellungsfläche. Geöffnet Di, Sa, So 10.00-17.30 Uhr, Mi-Fr 10.00-20.30 Uhr. 317 Dundas Street.

Kino

  • The Revue Cinema: 400 Roncesvalles Avenue.
  • Mount Pleasant Cinema: 675 Mount Pleasant Road.
  • Cineplex Odeon Corporation: 55 Bloor Street West.

Freizeitparks

  • Canada’s Wonderland: in diesem Freizeitpark 30 Kilometer nördlich von Toronto befindet sich Kanadas größte, schnellste und höchste Achterbahn, zusammen mit über 200 anderen Attraktionen und Fahrgeschäften. Geöffnet von Mai bis Oktober. 9580 Jane Street, Vaughan.
  • Wild Water Kingdom: Kanadas größter Wasserpark mit 16 Riesenrutschen, Wellenbad, Minigolf, uvm. Geöffnet von Oktober bis Mai. 7855 Finch Avenue West, Brampton.

Ausflüge

  • Niagara Falls: die berühmtesten Wasserfälle der Welt ziehen jedes Jahr Millionen von Touristen an und sind von Toronto aus gut mit dem Auto, Zug oder Bus zu erreichen (ca. 130 km). Was viele nicht wissen: neben den Wasserfällen wird hier einiges mehr geboten, z.B. ein großes Kasino, ein Aussichtsturm, ein IMAX-Theater, ein Zoo und vieles mehr.
  • Algonquin Provincial Park: dieser wunderschöne Park mit blauen Seen und riesigen Bäumen ist auf jeden Fall einen Tagesausflug wert. Kanufahrer und Wanderer kommen hier garantiert auf ihre Kosten, und mit etwas Glück bekommen die Besucher einen Hirsch oder Elch zu sehen. Da der Park 300 km von Toronto entfernt liegt, besteht auch die Möglichkeit, dort zu campen (mit Genehmigung!).

Strände

Der Stadtteil „The Beach“ im Osten der Stadt liegt tatsächlich an einem Sandstrand mit 50m-Schwimmbecken. Je weiter man nach Osten kommt, desto einsamer werden die kleinen Strände. 2 Stunden nördlich von Toronto befindet sich der Wasaga Beach, der längste Süßwasserstrand der Welt. Nicht ganz so weit entfernt, nämlich direkt vor Downtown Toronto, liegt Toronto Island mit vielen schönen Stränden. Auf der autofreien Inselkette, die man gut mit der Fähre erreicht, kann man Fahrrad fahren, Kajak fahren, baden, spazieren gehen, golfen oder Tennis spielen.

Sportmöglichkeiten

Da der Nationalsport Kanadas Eishockey ist, darf im Winter eine öffentliche Eislaufbahn natürlich nicht fehlen. Davon gibt es gleich zwei: im Einkaufszentrum Hazleton Lanes im Stadtteil Yorkville und auf dem Nathan Phillips Square. In den Sommermonaten gehen die sportlichen Kanadier joggen, schwimmen, wandern, Rad fahren oder Tennis spielen.

  • Schwimmbäder

    • Gus Ryder Sunnyside Pool: schön gelegen im Budapest Park. Lakeshore Boulevard at Parkside.
    • Outdoor Pool at Riverdale Park: Schwimmbad im schönen Riverdale Park. 550 Broadview Avenue.

  • Golfplätze

    • Humber Valley Golf Club: nur 10 Minuten vom Stadtzentrum (Holes: 18, Par: 70); 40 Beattie Avenue.
    • Don Valley Golf Course: innerhalb der Stadt (Holes: 18, Par: 71); 4200 Yonge Street.

  • Tenniscenter

    • Moore Park Tennis Club: 175 Moore.
    • Howard Park Tennis Club: 430 Parkside Drive.

  • Fitnessstudios

    • YMCA: mitten im Stadtzentrum mit Sauna, Pool, Squash, Geräteraum. 20 Grosvenor Street.
    • Bang Fitness: 610 Queen Street West.

nach oben

Gastronomie

Das kulinarische Angebot in Toronto ist international und vielfältig. Rauchen ist in Toronto in keinem Restaurant gestattet, Ausnahmen hiervon sind als Bar gekennzeichnete Lokale.

Für Gourmets:

  • Truffles: exklusives Restaurant im Four Seasons Hotel. 21 Avenue Road, Yorkville.
  • Rosewater Supper Club: in der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Villa kann man schick essen und mit einem ausgezeichneten Service rechnen. 19 Toronto Street.

Für Trendsucher:

  • Courthouse Market Grille: Restaurant in ehemaligem Gefängnis. 57 Adelaide Street East, Financial District.
  • Spice Route: moderner Asiatempel. Tolles Essen, schönes Ambiente. 499 king Street West.

Für Preisbewusste:

  • La Tavola Calda: Italienisch in Little Italy. 671 College Street.
  • Jumbo Empanadas: der Name ist hier Programm. 245 Augusta Avenue.
  • Phils Oroginal BBQ: perfektes amerikanisches BBQ. 838 College Street.

Günstig essen kann man zudem v.a. in Chinatown!

nach oben

Einkaufen

In den einzelnen Stadtteilen finden Sie Kunstgalerien, Boutiquen und Antiquitätenläden. Einkaufen kann man in der Regel von 10.00-18.00 Uhr, viele Geschäfte haben sogar bis 22.00 Uhr geöffnet, v.a. Donnerstag bis Samstag haben viele Läden verlängerte Öffnungszeiten. Große Einkaufszentren befinden sich in den Vororten. Die größten Einkaufsmeilen sind:

Einkaufszentren

  • Atrium on Bay: über 50 Geschäfte und beliebter Treffpunkt zum Essen. 20 Dundas Street West.
  • The Bay: Kanadas größtes Kaufhaus. 176 Yonge Street.
  • Toronto Eaton Center: größtes Einkaufszentrum in Downtown mit über 250 Geschäften. 220 Yonge Street.
  • David Jones: 65-77 Market Street.
  • Dixie Outlet Mall: über 135 Outlet-Geschäfte namhafter Markenhersteller. 1250 South Servie Road, Mississagua.

Märkte

  • St Lawrence Market: frische Lebensmittel aus der Region, Delikatessenstände, Bäckereien, Metzgereien, Obst- und Gemüsegeschäfte. Ecke Jarvis und Front Street.
  • Kensington Market: hinter Chinatown gelegen zeigt dieser Markt die Multikulturalität der Stadt in den engen Gassen mit Lebensmitteln, Modeläden, Cafés, uvm. Zwischen Dundas und College Street.

Internetcafés

  • Net Effect Internet Cafe: 24 Stunden geöffnetes Internetcafe in Downtown. 2. Stock 9 Isabella Street.
  • Internet Center: großes Internetcafe im Stadtzentrum. 324 Yonge Street.

nach oben

Veranstaltungen/Festivals

Januar

  • Winter City Festival – winterliche Stimmung wird in der ganzen Stadt verbreitet.

Mai

  • CONTACT – Photoaustellung in der ganzen Stadt.

Juni

  • Toronto Downtown Jazz Festival – Jazzmusik in der Stadt.
  • NXNE – North by Northeast Music Festival and Industry Conference. Auftritte nationaler und internationaler Musikgruppen.

September

  • Toronto International Film Festival – Filmveranstaltungen über die ganze Stadt verteilt.

November

  • Canadian Aboriginal Festival – Märkte, Modenschau, Lacrosse-Wettbewerb, Workshops, Vorstellungen, uvm. Im Rogers Center.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes Netz von öffentlichen Verkehrsmitteln mit Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, Schnellbahnen und Bussen. Es gibt Einzelfahrscheine, Tageskarten, 10-er Karten und Monatskarten in den Stationen. Das Umsteigen zwischen den verschiedene Verkehrsmitteln ist gut aufeinander abgestimmt und klappt einwandfrei.

nach oben

Touristeninformation

  • Toronto Convention & Visitor Center, 207 Queens Quay West.
  • Mississauga Toronto West Tourism, 2560 Matheson Blvd. East, Suite 220, Mississauga.

 

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen