Reisetipps Kapstadt

Die südlichste und zweitgrößte Stadt Afrikas gehört für viele Menschen zu einer der schönsten Städte der Welt. Die tolle Lage am namensgebenden Kap der guten Hoffnung, den Tafelberg im Rücken, die interessante Geschichte sowie das wunderschöne Hinterland der Stadt ziehen jedes Jahr mehrere hunderttausend Touristen an.

Literaturtipps

  • Time Out Guide Cape Town
    (ISBN: 978-1904978558)
  • Kapstadt und Garden-Route. Reise-Handbuch: Tipps für individuelle Entdecker
    (ISBN: 978-3933041098)

nach oben

Anreiseinformationen

Der Flughafen Cape Town International liegt ca. 22 km östlich der Stadt, die Fahrzeit ins Zentrum dauert ca. 25 Minuten. Einige Busunternehmen wie z.B. Dumalisile und Legend Tours and Transfers sind Shuttle-Betreiber, die ins Zentrum fahren. Da es keine öffentlichen Busse gibt, die vom Flughafen in die Stadt fahren, besteht neben dem Shuttle und dem hoteleigenen Transfer noch die Möglichkeit, mit dem Taxi zu fahren.

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Ein absolutes Muss für jeden Kapstadt-Besucher sind natürlich der Tafelberg und das Kap der guten Hoffnung. Doch auch innerhalb des Stadtzentrums gibt es einiges zu sehen, interessante Museen, Architektur aus der Kolonialzeit, viele kleine Geschäfte und natürlich in unmittelbarer Nähe überall Strände.

Tafelberg

Die sich um sich selbst drehende Gondel, die auf den Tafelberg fährt, braucht nur wenige Minuten. Dann kann man sich gleich aufmachen, die Aussicht von den Spazierpfaden zu genießen.

Kap der guten Hoffnung

Der Ort, an dem der Indische und der Atlantische Ozean zusammentreffen hat fast schon etwas Mystisches. Vom Stadtzentrum aus braucht man ca. 1 Stunde um zu dem windigen, in einem Naturschutzgebiet gelegenen Ort zu kommen. Geöffnet täglich 7.00-17.00 Uhr (Winter) und 7.00-18.00 Uhr (Sommer)

Robben Island

Die Insel, auf dem das Gefängnis steht, in dem seinerzeit Nelson Mandela einsaß. Neben dem Gefängnis kann man auf der Insel auch Pinguine und Seehunde beobachten sowie einen schönen Blick auf Kapstadt genießen. Fähren ab Kai 4, V&A Waterfront.

Botanische Gärten Kirstenbosch

An den unteren Hängen des Tafelbergs erstreckt sich auf über 55 Hektar dieser Park, der zu den schönsten botanischen Gärten der Welt zählt. Im Sommer häufig Konzerte zum Sonnenuntergang. Rhodes Drive, Newlands.

Victoria & Alfred Waterfront

Das Hafenviertel besteht aus einer Mischung viktorianischer Häuser und Lagerhallen neben neuen Gebäuden und Büros. Hier starten Bootsrundfahrten und hier befindet sich das Clock Tower Center, von dem die Fähren nach Robben Island ablegen. Im Two Oceans Aquarium sollten sie die Haifischfütterung nicht verpassen (4x/Woche).

Castle of Good Hope

Dieses bereits ab 1666 erbaute Schloss, das einst zur „Fernhaltung aller schwarzen und gelben Menschen“ erbaut wurde, war das militärische Hauptquartier des Apartheid-Regimes. Heute ist es ein Volksmuseum mit Ausstellungen und Veranstaltungen. Mo-Sa 10.00-16.30 Uhr. Castle Street.

Houses of Parliament

Dieses Gebäude erinnert an die großen, öffentlichen Gebäude Londons und diente als Sitz der britischen Kolonialverwaltung. Uneinheitliche Öffnungszeiten, i.d.R. Mo-Fr 9.00-16.00 Uhr. Parliament Street, Company Gardens.

Company Gardens

Zu Beginn der niederländischen Kolonialzeit sollte der damals noch kleine Garten die ankommenden Seefahrer mit Obst und Gemüse versorgen. Heute ist der große Park am Rande der Stadt nicht nur wegen seiner Natur besuchenswert, sondern er beherbergt auch die Houses of Parliament, die South African National Art Gallery und das Planetarium. Adderley Street.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Hop-On Hop-Off: eine gute und günstige Art, Kapstadt individuell zu erkunden, ist der Hop-On Hop-Off Pass. In dem offenen Doppeldeckerbus werden auf 2 verschiedenen Routen insgesamt 30 Stationen angefahren. An jedem Stop kann man sich nach Belieben aufhalten und mit einem späteren Bus weiterfahren. An jeder Haltestelle fährt der Bus alle 20 Minuten ab. Start: Two Oceans Aquarium, täglich ab 8.30 Uhr (Sommer) bzw. 9.30 Uhr (Winter).
  • Cape Town Pass: mit diesem Ticket erhalten Sie Spezialangebote, Rabatte sowie freien Eintritt zu über 50 Attraktionen in und um Kapstadt. Nähere Informationen zu den verschiedenen Vergünstigungen erhalten Sie unter www.capetownpass.com oder bei der Touristeninformation vor Ort.

Museen/Galerien

  • South African Museum and Planetarium: natur- und sozialwissenschaftliches Museum. Täglich 10.00-17.00 Uhr. 25 Victoria Street
  • The Jewish Museum: So-Do 10.00-17.00 Uhr, Fr nur bis 14.00 Uhr. 84 Hatfield Street.
  • Bo-Kaap Museum: lokale islamische Kultur, bunte Häuser, steile Straßen. Mo-Sa 10.00-17.00 Uhr. 71 Wale Street.
  • Bertram House: gibt einen Einblick in das Leben der Briten vor über 200 Jahren. Mo+Fr 10.00-17.00 Uhr. Hiddingh Campus, Orange Street.
  • South African National Gallery: Kunstgalerie. Government Avenue, Company’s Garden. Di-So 10.00-17.00 Uhr.
  • Rust en Vreugd: Haus aus dem 18. Jahrhundert im Rococostil. Di-Do 10.00-17.00 Uhr. 78 Buitenkant Street.
  • The Cape Gallery: Kunstgalerie. Mo-Fr: 9.30-17.00, Sa 10.00-14.00 Uhr. 60 Church Street.

Kino

  • Ster Kinekor Cinema Nouveau: große Kinokette. V&A Waterfront und im Cavendish Square Shopping Center.
  • Big World Cinema Cc: 38a Trill Road.

Freizeitparks

  • Ratanga Junction: Fahrgeschäfte für Jung und Alt, Bootstouren, Tiershows, Geschäfte, Restaurants. Century City, 10 Minuten von Mother City auf dem N1 Highway, Ausfahrt Sable Road.

Ausflüge

  • Garden Route: eine der schönsten Gegenden Südafrikas – muss man gesehen haben. Die klassische Route erstreckt sich von der Mossel Bay bis zu Paul-Sauer-Brücke über 300 Kilometer und bietet dem Besucher einsame Sandstrände, tolle Berge, riesige Wälder, idyllische Fischerorte und vieles mehr.

Strände

Durch die Lage Kapstadts auf einer Halbinsel gibt es viele Strände. Besonders attraktiv sind die Strände an der Pazifikküste, da die Wassertemperaturen im Atlantik immer um einiges kühler sind. Der Bloubergstrand ist besonders bei Surfern beliebt und bietet einen schönen Blick auf den Tafelberg. Zum Baden ist das Wasser allerdings zu kühl. Boulders ist ein beliebter Strand für Familien, das Wasser ist warm und flach. Zudem kann man hier zusammen mit den Brillenpinguinen schwimmen oder sie beim Brüten beobachten. Der schönste Strand ist Camps Bay an der Victoria Street und im Sommer wimmelt es hier von Leuten. Die „High Society“ der Stadt trifft sich am Clifton-Strand, sehr windgeschützt, aber meistens auch ziemlich viel los. Muizenberg bietet lange Sandstrände und warmes Wasser, es kann aber auch sehr windig werden.

Sportmöglichkeiten

Die beliebtesten „Zuschauer-Sportarten“ in Kapstadt sind Rugby, Kricket, Fußball und Pferderennen. Aufgrund der tollen Lage der Stadt ist bei Touristen besonders Wassersport beliebt, d.h. Schwimmen, Tauchen, Kajak fahren, Windsurfen oder Wellenreiten. Aber auch Golf und Tennis sind verbreitet, allerdings ist es als Nicht-Mitglied fast unmöglich, in einem Club zu spielen, deshalb haben viele Hotels und Fitnessstudios eigene Plätze. Des weiteren befinden sich Abenteuersportarten auf dem Vormarsch: Mountainbike fahren, Abseilen, Bungeejumping, Fallschirmspringen, Rafting oder Canyoning veranstaltet zum Beispiel Take 2 Tours.

  • Schwimmbäder

    • Newland Pools: San Souci Road, Newlands.
    • Long Street Baths: Hallenbad mit Hamam. Long Street.

  • Surfschulen

    • Gary’s Surf School: 34 Beach Road – Muizenberg.
    • Downhill Adventures: Shop 10 Overbeek Building, Ecke Kloof, Long und Orange Street.

  • Tauchen

    • Pisces Divers: 12 Glen Road, Glencairn.
    • Table Bay Diving: Quay 5, V & A Waterfront.

  • Golfplätze

    • Rondebosch Golf Club: Holes 18, Par 72. 3 Klipfontein Road.
    • Royal Cape Golf Club: 18 Holes-Golfplatz mit Blick auf den Tafelberg. 174 Ottery Road, Wynberg.
    • Clovelly Country Club: einer der schönsten Golfplätze Südafrikas. Holes 18, Par 72. Clovelly Drive, Clovelly.

  • Tenniscenter

    • Virgin Active: das Fitnesscenter hat eigene Tennisplätze. 21 Lower Long Street Foreshore 8001.

  • Fitnessstudios

    • Virgin Acitive: mehrere Center über die Stadt verteilt. Mitgliedschaft erforderlich, mind. 1 Monat. 21 Lower Long Street Foreshore 8001.

nach oben

Gastronomie

Die beliebtesten südafrikanischen Gerichte sind Sosaties (Fleischspieße), Bobotie (Lammhackfleischauflauf mit Curry), Bredies (Eintopf), Crayfish (Flusskrebs) und Biltong (Trockenfleisch). Es gibt ausgezeichnete einheimische Weine. In den meisten Restaurants empfiehlt sich eine Reservierung. Günstig essen kann man zudem v.a. in den Shoppingcentern.

Für Gourmets:

  • Blue Danube: elegante Kombination österreichischer und afrikanischer Küche im viktorianischen Haus. 102 New Church Street, Tamboerskloof.
  • One.waterfront: Kunst und Haute Cuisine im Cape Grace Hotel. West Quay, V&A Waterfront.

Für Trendsucher:

  • Anatoli: das Restaurant der jungen und hippen Südafrikaner. Türkische Küche. 24 Napier Street.
  • Mama Africa: nicht nur bei Touristen beliebt. Afrikanisch kitschig, abends Live-Musik. 178 Long Street.

Für Preisbewusste:

  • Ocean Basket: beliebte Restaurantkette für Fisch- und Meeresfrüchte. Shop 222, Victoria Wharf, V&A Waterfront.
  • Hussar Grill: hier kann man dem Koch noch zuschauen, wie er das Fleisch grillt. 10 Main Road, Rondebosch.
  • Basilico: italienisch. 32 Kildare Road, Newlands.
  • Remo’s: italienisch essen gut und günstig. 560 Crown Street.

nach oben

Einkaufen

Die großen Einkaufzentren befinden sich fast alle in den Vororten. In der Innenstadt gibt es aber viele kleine Läden, die zum Bummeln einladen. In der Church Street gibt es viele Antiquitätenläden; auf die Suche nach einem Buch sollte man sich in einem der Second-Hand-Buchläden in der Long Street machen. Die großen Einkaufszentren haben i.d.R. täglich von 10.00-20.00 Uhr geöffnet, in der Innenstadt schließen die Geschäfte meist schon gegen 17.00 Uhr und sind am Wochenende ganz geschlossen.

Einkaufszentren

  • Canal Walk: Das größte Einkaufszentrum Südafrikas. Über 400 Geschäfte, Restaurants, Kino, Summer Greens, Century City.
  • Cavendish Square: modernes Einkaufszentrum. Kino.
  • Century City: neues Megashoppingcenter. Bellville.
  • David Jones: 65-77 Market Street
  • Market City: Outlet-Stores und Marktstände an der Ecke Thomas Street/Haymarket

Märkte

Souvenirs wie Holzschnitzereien, Masken und anderes Kunsthandwerk finden Sie auch auf den sonntäglichen Flohmärkten am Greenmarket Square oder direkt am Meer zwischen Camps Bay und Llandudno.

  • Pan African Market: 76 Long Street.
  • Waterfront Arts and Craft Market.
  • Greenmarket Square: Textilien und Kunsthandwerk. Täglich.
  • The Grande Parade: Lebensmittel, Blume und Stoffe. Innenstadt.

nach oben

Internetcafés

  • Kloof Online: Kloofneck Road.
  • Ryber Java Café: 373 Main Road.
  • Inter-planet: 251 A Main Road.

nach oben

Veranstaltungen/Festivals

Januar

  • Cape Minstrel Carneval – bunter Umzug durch die Straßen der Stadt.

April

  • Cape Town Festival – multikulturelles Stadtfest mit Musik, Schauspiel, Tanz und anderen kulturellen und religiösen Veranstaltungen. Verschiedene Veranstaltungsorte, insbesondere Company Gardens, Stadtzentrum, Tygerberg, Manenberg, Khayelitsha, Langa und Bonteheuwel.
  • Two Oceans Marathon – Stadtmarathon an Ostern. Start und Zieleinlauf in der Innenstadt.

August

  • Hout Bay Snoek Derby – Fisch- und Hafenfest, Hout Bay Harbour.

Oktober

  • Tulbagh Festival – Produkte und Kunst aus der Region am letzten Wochenende des Monats.

November

  • Cray Fish Festival – großes Hummerfestival mit Tanz, Wein und Musik. Lambert’s Bay.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

In Kapstadt ist es nicht immer leicht, von einem Ort zum anderen zu gelangen. Schließlich steht ja auch ein Berg mitten im Weg und es fahren wenig Busse und Züge. Die Busse sind besser als ihr Ruf, allerdings muss man auf seine Taschen achten und sollte nicht alleine oder bei Nacht fahren. Das Hauptbusterminal befindet sich gegenüber vom Hauptbahnhof in der Strand Street. Tickets werden im Bus gekauft.

nach oben

Touristeninformation

  • Cape Town Tourism Waterfront: Clock Tower.
  • Cape Town Tourism: Pinnacle Building, Ecke Burg & Castle Streets. Geöffnet 9.00-21.00 Uhr.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen