Reisetipps Sprachreise Salamanca

Salamaca ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der autonomen Region Kastilien-León. Sie ist besonders durch die Universität bekannt, immerhin eine der ältesten Europas. Die Kulturhauptstadt Europas 2002 hat viel an Geschichte zu bieten und die Altstadt zählt aufgrund der vielen Baudenkmäler zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Literaturtipps

  • Gebrauchsanweisung für Spanien – Politik und Geschichte des Landes eingebettet in lustige Anekdoten über die typisch spanische Lebensweise. Idealer Einstieg zur Reisevorbereitung.
  • Vis a Vis Spanien – Ausführlicher Reiseführer mit schönen Illustrationen.
  • Lonely Panet Spanien – Die “Bibel” der Backpacker und mit 1000 Seiten für Individualreisende ein absolutes Muss.

nach oben

Allgemeine Informationen

Klima

Das Klima in Zentralkastilien ist typisch kontinental; ein von Extremen gekennzeichnetes Binnenklima. Der Sommer ist trocken, im Winter liegen die Temperaturen zwischen 2 und 15 °C. Der Frühling kann sehr wechselhaft sein, Temperaturen liegen zwischen 10 und 21°C.

Zeitzone

Mitteleuropäische Zeit (MEZ), europäische Sommerzeit.

Währung

Euro € (=100 Cents).

Elektrizität

220 Volt Wechselstrom, 50 Hz.

nach oben

Anreiseinformationen

Der Flughafen Madrid-Barajas liegt 12 km östlich von Madrid. Die Fahrt nach Salamanca mit dem Bus dauert ca. 2,5 bis 3 Stunden. Informationen zu direkten Bussen ab Flughafen Barajas nach Salamanca finden Sie auf www.avanzabus.com. Falls Sie vorher noch Madrid besuchen wollen: Die Busse nach Salamanca von Madrid Innenstadt fahren ab der Busstation Auto-Res. Die Fahrt vom Flughafen zur Busstation dauert ca. 1 Stunde. Sie nehmen vom Flughafen aus die Metro und fahren mit der Linie 8 bis zur Haltestelle „Nuevos Ministerios“. Dort steigen Sie in die Linie 6 und fahren bis „Méndez Álvaro“. Der Busbahnhof ist markiert. Die Busse nach Salamanca fahren stündlich von 7-21.30 Uhr, die Kosten liegen zwischen € 10 und € 15 (Express Service in 2,5 Std.). 

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Plaza Mayor

Der barocke Platz aus dem 18. Jahrhundert bildet den Mittelpunkt des historischen Stadtkerns. Bis ins 19. Jahrhundert wurden hier noch Stierkämpfe ausgetragen. Nachts sehr schön beleuchtet.

Catedral Nueva / Vieja

Die Kathedrale von Salamanca besteht aus einer „alten“ und einer „neuen“. Der alte Teil wurde bereits im 12. und 13. Jahrhundert im romanischen Stil erbaut. Die „neue Kathedrale“ entstand zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert und wurde somit von der Gotik, dem Plateresco-Stil und dem Barock beeinflusst.

Iglesia San Martín

Eine der bedeutendsten romanischen Kirchen in Spanien, die bereits im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Das Portal an der Südseite sowie ein Relief, das Sankt Martin zeigt, sind besonders sehenswert.

Casa de las Conchas

Die Fassade des „Hauses der Muscheln“ ist mit über 3000 Jakobsmuscheln verziert. Heute dient das Muschelhaus als Gebäude für die Bibliothek von Salamanca.

Die Universität von Salamanca

Die Universität der Stadt ist die älteste in ganz Spanien und wurde bereits 1218 von König Alfonso IX. gegründet.

Convento de San Esteban

Überwiegend im gotischen Stil erbautes Dominikanerkloster und Kirche, in der vor allem der Kreuzgang der Könige beeindruckt.

Torre del Clavero

Ehemals quadratischer, heute achteckiger Turm aus dem 15. Jahrhundert, der einst zum Palast des Sotomayor Klans gehörte.

Puente Romano

Die von den Römern erbaute Brücke über den Fluss Tormes kann heute noch von Fußgängern benutzt werden, um den Fluss zu überqueren.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

Die meisten Sehenswürdigkeiten Salamancas können einfach zu Fuß von der Plaza Mayor aus erreicht werden.

  • Salamanca Card: Die Salamanca Card bietet Ihnen für 24 oder 48 Stunden freien Eintritt zu den wichtigsten Museen und Sehenswürdigkeiten sowie einen Audio-Guide (spanisch, englisch), der Sie durch die Altstadt führt. Zudem sind mit der Karte in vielen Restaurants, Geschäften und auf Unterkünfte Rabatte erhältlich. Mit Stadtplan. Erhältlich unter www.salamancacard.com.

Museen/Galerien

  • Museo de Salamanca: Werke vom 14. Jahrhundert bis heute. Patio de Escuelas 2.
  • Museo de Historia de la Ciudad: Ausstellung archäologischer Fundstücke aus Salamanca. Plaza Juan XXIII.
  • Casa Museo de Unamuno: Wohnhaus und Ausstellungsstücke des Schriftstellers Miguel de Unamuno. Calle Libreros 25.
  • Museo Art Nouveau y Art Déco: dekorative Künste im Jugendstilgebäude von 1905. Zu den Highlights gehört sicherlich ein Fabergé-Ei. Calle Gibraltar 14.
  • Museo Taurino: Museum über den Stierkampf. Calle Doctor Piñuela 5-7.
  • Domus Atrium 2002: zeitgenössische Kunstwerke und moderne Technologien in ehemaligem Gefängnis. Avenida de la Adahuela.

Kino

  • Van Dyck Tormes: Centro Comercial El Tormes, Carreterra de Madrid.
  • Ábaco: Centro Comercial Los Cipreses, Avenida de los Cipreses.
  • Megaplex: Centro Comercial Vialia, Estación de Trenes.

Ausflüge

  • Sierra de Francia: Raus aus der Stadt und rein ins Grüne – dafür ist die Sierra de Francia genau das Richtige! Ein Ausflug in die Ciudad Rodrigo lässt sich perfekt verbinden mit dem Ausblick vom höchsten Gipfel Sierra de Pena auf Portugal und Extremadura. Die Gegend ist zudem perfekt zum Mountainbiken, Reiten oder Bergsteigen.
  • La Alberca: Das kleine Bergdorf mit vorwiegend aus Sandstein erbauten Gebäuden lädt zu einem gemütlichen Sonntagsausflug ein. Unternehmen Sie Spaziergänge durch tolle Landschaft, einen Besuch im Museo Albercano oder ein Mittagessen in einem der urigen Restaurants im Dorf.

Sportmöglichkeiten

  • Schwimmen

    • Piscinas de Garrido: Avenida de Salamanca.
    • Piscinas de La Alamedilla: Paseo de Ferrocarril.

  • Fahrradverleih

    • Calle Pena Primera, n° 19, 1. Stock. Die Kosten pro Tag betragen ca. 4-5 €.

  • Reiten

    • Finca Valverde, Horcajo Medianero.

  • Golfplätze

    • Campo de Golf de Salamanca: 18-Loch, Par 72. Zudem Basketball, Tennis, Squash, Fitnessraum, Schwimmbecken. Monte de Zarapicos, s/n, 37170 Zarapicos (Salamanca).
    • Golf Villamayor: 18- und 9-Loch, Par 72. Avenida del Tormes, s/n. Urb. Vega de Salamanca Villamayor de la Armuña.

  • Fitnessstudios

    • Instalaciones Deportivas de la Aldehuela, Av. De la Aldehueda de los Guzmanes: Pool, Tennis, Basketball, Football.
    • Fitness Palace: Avenida La Fontana, parc. 14 Urbanización “Fontana” Sta. Marta de Tormes.
    • Gimnasio Pasenda: Calle Ancha 8.

nach oben

Gastronomie

Die kastilische Küche wird auch als „Zona de los asados“ bezeichnet. Weine aus Ribera del Duero, Cigales, Rueda, Toro und El Bierzo genießen international einen exzellenten Ruf. Zum Frühstück gibt es meist nur Toast und Kaffee, das Mittagessen nimmt man zwischen 14 und 16 Uhr ein. Abends öffnen viele Restaurants erst nach 21 Uhr. Zwischendurch nimmt man zum Aperitif Tapas in einer typischen Tapas-Bar.

Für Gourmets:

  • Chez Victor: Top-Restaurant und einziges Lokal der Stadt mit einem Michelin-Stern. Calle Ventura Ruiz Aguilera 10.

Für Trendsucher:

  • Trento: Salamancas trendigstes Restaurant im Palacio Catellanos. Innendekor erinnert an Frankreich im 19. Jahrhundert und auch die Küche ist französisch angehaucht. San Pablo 58-64.

Für Preisbewusste:

  • Restaurante Isidro: Comedores Universitarios, Cuesta de Oviedo, Menü ab € 4.
  • Bardo: gutes Mittagsmenü. Compañía 8.
  • Valladolid: hier treffen sich v.a. Studenten wegen des guten, günstigen Essens. Calle Frederico Anaya 74.
  • La Fábrica: voll von Studenten aufgrund der guten Preise. Calle Libreros 47-49.

Einkaufen

Die meisten Kleiderläden und Schuhgeschäfte befinden sich rund um die Calle Meléndez und die Plaza Mayor. Für regionales Kunsthandwerk und Schmuck sind die Calle Toro oder die Calle Zamora zu empfehlen. Die großen Einkaufszentren befinden sich am Rande der Stadt oder den Vororten, zum Beispiel:

Einkaufszentren

  • Centro Comercial el Tormes: fast hundert Geschäfte, Restaurants, Kino. Avenida de Salamanca, Santa Marta de Tormes.
  • Centro Comercial Vialia: Paseo de la Estación.

Märkte

  • El Rastro: Sonntag morgens Flohmarkt. Avenida de Aldehuela.
  • Mercado de San Juan: Lebensmittelmarkt. Calle de Valencia 19.
  • Mercado Central: großer Markt in der Nähe der Plaza Mayor. Lebensmittel und Handwerkskunst.

nach oben

Veranstaltungen/Festivals

Januar

  • Reyes Magos – in geschmückten Straßen mit festlicher Atmosphäre erwartet man die Ankunft der Heiligen Drei Könige.

März oder April

  • Semana Santa – jedes Jahr in der Karwoche führen Umzüge und Prozessionen durch das Zentrum der Stadt.

Juni

  • San Juan de Sahagun – Feier zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt, der hier einst Wunder vollbracht haben soll! Fällt oft mit dem großen Mittelaltermarkt zusammen.

Juli

  • Fiesta de Santiago Apóstol – Feierlichkeiten in und um Salamanca mit traditionellem Essen, Tanz, Musik, Stierkampf und Prozessionen.

August

  • La Mariseca – Ankündigung der Feria de Salamaca. Auf dem Rathaus wird die mariseca, eine stierförmige Wetterfahne, angebracht, was von vielen Einheimischen verfolgt wird, gefolgt von Musik und Feuerwerk.

September

  • Feria de Salamanca – Essen, trinken, feiern, Prozessionen, Stierkämpfe, Feuerwerk, Konzerte, Aufführungen während des wichtigsten Ereignisses des Jahres.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbusse fahren ab Plaza del Mercado 7. Die Preise für eine Einzelfahrkarte betragen ca. € 0,65, für eine 10-Fahrten-Karte ca. € 3.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen