Reisetipps Sprachreise Granada

Granada zählt zu den meistbesuchten Städten Spaniens. Besonders der maurische Palast, die Alhambra, lockt jährlich zahlreiche Touristen in die Stadt am Fuße der Sierra Nevada unweit der Costa Tropical am Mittelmeer.

Literaturtipps

  • Reise Know How – Costa del Sol mit Granada
    (ISBN: 978-3831716463)
  • Baedeker Allianz Reiseführer Andalusien
    (ISBN: 978-3829710770)
  • Lonely Planet Andalusien
    (ISBN: 978-3829715805)

nach oben

Anreiseinformationen

  • Flughafen Granada: Für ihren Sprachreise-Aufenthalt Granada empfehlen wir ihnen, ein Taxi zu ihrer Unterkunft zu nehmen (Kosten ca. € 18-21). Ein Shuttlebus fährt nach jeder planmäßigen Landung ins Zentrum, die Kosten für eine einfache Fahrt liegen bei ca. € 3.
  • Flughafen Málaga: Mit dem Bus fahren Sie zunächst bis zum Busbahnhof in Málaga, Paseo de los Tilos (alle 20 Minuten, Kosten ca. € 0.90). Von dort fahren Sie weiter mit der Buslinie Alsina Graells nach Granada (Dauer ca. 1 3/4 Stunden, Kosten ca. € 8). Die Busse fahren stündlich zwischen 7 und 21 Uhr (So bis 22 Uhr). Ein Taxi von Málaga nach Granada kostet zwischen € 80 und € 100.

nach oben

Sehenswürdigkeiten

Ein absolutes Muss für jeden Granada-Besucher sind natürlich die Alhambra und der Generalife. Doch nicht nur Gebäude aus der Zeit der Mauren, sondern auch aus der Gotik und Renaissance sind in Granada lohnende Sehenswürdigkeiten.

Catedral

Die 5-schiffige Kathedrale gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke der Renaissance in Spanien. Da sie in einer Übergangszeit von Gotik zu Renaissance entstand, sind auch Elemente dieser vorangehenden Stilrichtung zu finden. Gran Vía.

La Capilla Real

Die königliche Kapelle, die unter den katholischen Königen erbaut wurde, wurde nachträglich in die Fassade der Kathedrale eingearbeitet. Calle de los Oficios.

Iglesia de San Gil y Santa Ana

Mudéjarkirche im Renaissancestil mit einem an ein Minarett erinnernden Turm. Plaza Sanat Ana.

Monasterio San Jéronimo

Beeindruckendes Renaissancebauwerk und Kloster, vor allem der Altar und das Konvent fallen auf. Plaza de la Universidad.

Albaicín

Das unter Denkmalschutz stehende Altstadtviertel und ehemalige maurische Wohnviertel liegt auf 3 Hügeln mit Blick auf die Alhambra und zählt seit 1994 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Alhambra und Generalife

Die Paläste der Alhambra wurden im 12. Jahrhundert von den Mauren erbaut und nach deren Vertreibung von Karl V. weiter ausgebaut. Die Eintrittskarten für die Alhambra und die Gärten (Generalife) sind limitiert und an Zeiten gebunden, da aufgrund des großen Besucherandrangs nur eine bestimmte Personenzahl zu einer bestimmten Uhrzeit die Paläste besichtigen darf. In der Hauptsaison unbedingt Karten vorbestellen: www.alhambra-patronato.es.

Sacramento

Die Höhlen des Berges Sacramento wurden einst von „Gitanos“ bewohnt und sind heute zumeist für Touristen in Restaurants und Souvenirgeschäfte umgewandelt.

Monasterio de la Cartuja

Ein absoluter Höhepunkt in Granada ist das barocke Kartäuserkloster mit seiner beeindruckenden Sakristei. Paseo de la Cartuja 49.

nach oben

Kultur- und Freizeitprogramm

Stadtbesichtigungen

  • Hop-On Hop-Off: Eine gute und günstige Art, Granada ganz individuell und nach freier Zeiteinteilung zu erkunden, ist der Hop-On-Hop-Off-Pass. In dem offenen Doppeldeckerbus und einem Minibus (Start: Alhambra) werden auf 2 Routen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt angefahren. An jedem Stop kann man sich nach Belieben aufhalten und mit einem späteren Bus weiter fahren. Der Bus fährt jeweils alle 15 bis 20 Minuten ab. Ein Ticket kann man schon vor der Abreise unter www.city-discovery.com/granada buchen oder einfach einsteigen und beim Busfahrer kaufen. Start: Palacio de Congresos, täglich ab 9 Uhr.
  • Granada Card: Mit der Granada Card erhalten Sie direkten Durchgang bei den Sehenswürdigkeiten und 9 Freifahrten in den Stadtbussen. Zudem erhält man ein 24-Stunden-Ticket für den Granada-Sightseeing-Bus. Die Karte kostet ca. 25 € und ist 7 Tage gültig. Sie ist an den Ticketschaltern der Alhambra oder des Generalife, der Bank Caja General de Ahorros an der Plaza Isabel la Católica und im Centro Comercial Neptuno erhältlich.

Museen/Galerien

  • La Alhambra Museum: spanisch-maurische Kunst und Kultur. Di-Sa 9-14 Uhr. Palacio de Carlos V, Alhambra.
  • Casa de los Tiros: Museum zur Geschichte Granadas. Mo-Fr 14.30-20 Uhr. Calle de la Pavaneras.
  • Museo Arqueológico y Etnológico: tolles archäologisches Museum in historischem Gebäude. Geöffnet Di 15-20 Uhr, Mi-Sa 9-20 Uhr, So 9-14.30 Uhr. Carrera del Darro 43.
  • Parque de las Ciencias: selbst experimentieren im Wissenschafts- und Technikmuseum. Planetarium. Geöffnet Di-Sa 10-19 Uhr, So 10-15 Uhr. Avenida del Mediterráneo.
  • Museo de la Zambra: Die Höhlen von Sacremento sind ein eher ungewöhnlicher Platz für ein Museum mit Ausstellungsstücken zum Flamenco. Camino del Sacromonte 9. Geöffnet Di-Fr 16-19 Uhr, So 12-15 Uhr.
  • Museo de Bellas Artes: Ausstellungen von Gemälden und Skulpturen vom 15. bis zum 20. Jahrhundert. März-Oktober Di 14.30-20 Uhr, Mi-Sa 9-20 Uhr, So 9-14.30 Uhr. November bis Februar jeweils nur bis 18 Uhr. Palacio de Carlos V, Alhambra.

Kino

  • Cine Andalusia 2000: im Centro Comercial 2000, Calle Arabial.
  • Cinema Los Vergeles: Calle Palencia.

Freizeitparks

  • Aquola: Wasserpark und Erlebnisschwimmbad mit Wellenbad, Riesenrutschen und Sonnenterassen. Cenes de la Vega.

Ausflüge

Von Granada aus bieten sich Ausflüge an die Costa Tropical, also auch nach Almuñecar, Salobrena, Motri, Cabo de Gata oder Almería an. Auch Málaga und Marbella sind in ca. 2 Stunden zu erreichen. Sehenswert ist auch die Höhlenstadt Guadix, ca. 45 Minuten nordöstlich von Granada gelegen, in der heute noch zwischen 4000 und 10000 Menschen in unterirdischen Höhlen leben.

Strände

Besonders schön sind die Strände der Costa Tropical, die sich zwischen der Costa del Sol und der Costa de Almería erstrecken. Von Granada aus sind sie in unter einer Stunde zu erreichen! Der Küstenstreifen besitzt mit 320 Sonnentagen und einer Durchschnittstemperatur von 20°C das beste Klima Andalusiens.

Sportmöglichkeiten

  • Golfplätze

    • Granada Club de Golf: nur 8 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. 18-Loch, Par 71. Avenida de los Cosarios, las Gabias.
    • Los Moriscos Club de Golf: in toller Landschaft eingebetteter, leichter 18-Loch-Kurs. Urbanizacion Playa Granada S/N, 18600 Motril

  • Tenniscenter

    • Club de Campo de Granada: neben Tennisplätzen gibt es hier auch ein Schwimmbad, Fitnessstudio und Restaurants. Carretera de Purchil s/n, Purchil.

  • Fitnessstudios

    • Gimnasio Granada Sport: Calle de Mano Hierro 22.
    • Gimnasio Do it!: Calle San José Baja.
    • Gimnasio Galaxy: Horno de Abad 9.

nach oben

Gastronomie

Die andalusische Küche ist sehr einfach, wurde aber auch von arabischen Einflüssen (Gewürze, Desserts) geprägt. Luftgetrockneter Schinken (jamón serrano), Kartoffeln, Eier und Olivenöl gehören zu den Grundelementen der andalusischen Gerichte. Zum Frühstück gibt es meist nur Toast und Kaffee, das Mittagessen nimmt man zwischen 14 und 16 Uhr ein und abends öffnen viele Restaurants erst nach 21 Uhr. Zwischendurch können Sie Ihren Hunger mit den unzähligen Tapas (kleine Vorspeisen) stillen. Die Preise für ein Essen liegen zwischen € 15 und € 25.

Für Gourmets:

  • Carmen Luna Verde: Fisch- und Meeresfrüchte vom Feinsten inklusive tollem Ausblick. Camino Nuevo de San Nicolás 16.

Für Trendsucher:

  • Mirador de Morayama: das Restaurant ist schwer zu finden und sieht von außen verschlossen aus. Hat man aber erst einmal geklingelt und betritt das Restaurant, eröffnen sich tolle Ausblicke auf die Alhambra. Pianista García Carrillo 2, Albaicín.

Für Preisbewusste:

  • Antigua Bodega Castañeda: traditionelle Bodega in der Nähe des Plaza Nueva. Elvira 5.
  • La Yedra Real: modernes Terrassenrestaurant mit typisch spanischen Speisen in guter Lage in der Nähe des Haupteingangs zur Alhambra. Paseo de la Sabika 15.
  • Velazques: in einer abgelegenen Seitenstraße in der Nähe des Plaza del Triunfo. Sehr beliebt bei den Einheimischen. Emilio Orozco 1, Triunfo.

nach oben

Einkaufen

Die meisten Geschäfte konzentrieren sich rund um die Kathedrale. Hier finden Sie internationale und nationale Modegeschäfte. Die besten Souvenirs erhalten Sie in den arabischen Geschäften im Albaicin und in den kleinen Gassen rund um die Kathedrale. Die Geschäfte haben in der Regel von 10-14 Uhr und 16.30 bis 19/20 Uhr, Samstag bis 13 Uhr geöffnet. Kaufhäuser/Einkaufszentren haben meist durchgehend geöffnet.

Die Geschäfte haben in der Regel von 10-13 Uhr und 16.30-20 Uhr geöffnet. Große Kaufhäuser haben durchgehend von 10 bis 20/21 Uhr geöffnet. Die meisten Läden auf den Ramblas haben täglich (auch sonntags) durchgehend geöffnet.

Einkaufszentren

  • Corte Inglés: Carrera del Genil, 20-22.
  • Centro Neptuno: Calle Arabial.
  • Centro Comercial Arabial (Hipercor): Calle Arabial 97.

Märkte

  • Mercado de San Augustin: Lebensmittelmarkt mit frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und geräucherte, Schinken.
  • La Alcaiceria: alter arabischer Seidenmarkt, auf dem heute hauptsächlich Souvenirs angeboten werden.

nach oben

Veranstaltungen/Festivals

Jedes Jahr finden zahlreiche internationale Festivals (Tanz, Musik, Flamenco, Tango) statt. Informationen erhalten Sie in der Informacion Turistica.

Januar

  • Día de la Toma – Fest am 2. Januar zur Einnahme der Stadt 1492.

April

  • Semana Santa – religiöse Prozessionen durch die Stadt während der Karwoche.

Mai

  • Cruzes de Mayo – am 3. Mai werden Straßen, Häuser und Maikreuze mit Blumen geschmückt.
  • Fiestas del Corpus – Jahrmarkt, Tanz, Umzüge und Prozessionen.

Juni

  • Festival Internacional de Musica y Danza – Ende Mai bis Anfang Juni finden Konzerte von internationalem Rang statt.

nach oben

Öffentliche Verkehrsmittel

Granada verfügt über ein gutes Busnetz. Von der Plaza Nueva aus fahren Busse zur Alhambra und zum Albaicín. Busbahnhof: Avenida de Jaen. Kosten: Einzelfahrschein ca. € 1, „Bonobusticket“ (10 Fahrscheine) günstiger. Taxifahren ist relativ günstig. Es gibt einen Nacht- und einen Feiertagszuschlag.

nach oben

Touristeninformation

  • Tourist Info Andalusia: Fremdenverkehrsamt der Andalusischen Regionalverwaltung, Paseo de la Castellana, 15 –2°, Tel. 91 308 04 40.
  • Información Turistica: Plaza Mariana Pineda 10, Tel. 958 22 66 88.

nach oben

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau? >

Kostenlose Tests in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> zu den Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Sprachreisen-Katalog bestellen >

Hier den Sprachreisen Katalog 2017 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Sprachreisen Katalog bestellen / downloaden...> 

Sprachreise als Bildungsurlaub >

Ist die Sprachreise in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen und Infos:

> Infos + anerkannte Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen