Sprachreisen auf die Französischen Antillen

Die Französischen Antillen (auch Französisch-Westindien genannt) bestehen aus den zwei französischen Übersee-Departements Guadeloupe und Martinique sowie Saint-Barthélemy und Saint-Martin. Sie gehören zu den “Inseln über dem Winde”. Die offizielle Amtssprache ist hier Französisch und die offizielle Währung ist der Euro.

Die Inseln verfügen über ein sehr gut ausgebautes Straßennetz und lassen sich daher gut mit dem Mietwagen erkunden. Einreisende aus den EU-Ländern und der Schweiz benötigen lediglich ihren Personalausweis oder Reisepass. Hin- und Rückflugticket sind Pflicht.

Guadeloupe

Die Inselgruppe Guadeloupe erstreckt sich über 1780 km² vom atlantischen Ozean bis in die Karibik hinein. Zu ihr gehören neben den beiden Hauptinseln Basse-Terre und Grande-Terre auch La Désirade, Les Saintes, Marie-Galante, Saint-Barthélemy und Saint-Martin. Die Hauptstadt von Guadeloupe ist Basse-Terre.

Auf Guadeloupe gibt es zwei Jahreszeiten: die trockenere Zeit von Dezember bis Mai und die feuchtere Zeit mit höheren Temperaturen von Juli bis Oktober. Die Durchschnittstemperatur beträgt 27°C. Nachts sinken die Temperatur teilweise bis auf 20°C. Wer die Höhenzüge der Basse-Terre erkunden möchte, sollte wärmere Kleidung und Wanderschuhe mitbringen.

Das Straßennetz von Guadeloupe ist das beste in der ganzen Karibik. Gern genutzte öffentliche Transportmittel sind private Busse, die ohne festen Fahrplan von 05:00 Uhr bis 19:00 Uhr unterwegs sind und bei Bedarf halten.

Auf Guadeloupe befindet sich auch unsere Sprachschule für Französisch Sprachreisen in der Karibik. Die Sprachschule liegt auf der Insel Grande-Terre, im malischen Ort Sainte-Anne. Hier kann man eine nette Schule, kleine Gruppen und guter Unterricht in einem paradiesischen Umfeld erwarten.

Martinique

Martinique ist 1080 km² groß und liegt mitten in der Karibik zwischen dem Atlantischen Ozean im Osten und der Karibik im Westen. Die nächsten Nachbarn sind im Norden Dominica (25 km) und Guadeloupe (120 km) und im Süden Saint Lucia (37 km). Die Hauptstadt Martiniques ist Fort de France.

Auf Martinique herrscht ein mildes durch den ständigen Wind aus Ost bis Nordost verträgliches Klima mit Durchschnittstemperaturen von ca. 26°C. Die ideale, etwas trockenere Reisezeit ist von November bis März, doch auch während dieser Monate kann es zu kurzen tropischen Schauern kommen.

Martinique verfügt über einen Busservice innerhalb der Städte und zwischen den Städten. Von morgens bis gegen 18:00 Uhr fahren außerdem die von vielen Einheimischen gern genutzten Gemeinschaftstaxis. Von Fort de France nach Trois-Ilets gibt es einen Bootsshuttle.

Zurück zur Übersicht

>> Französisch Sprachreisen >>

>> Weitere Sprachreisen >>

für Erwachsene

Anreise

Mit Air France täglich Flüge über Paris nach Guadeloupe.