Italienisch Sprachreisen Triest - Italien

Informationen zu den Italienisch Sprachreisen nach Triest: Die norditalienische Hafenstadt liegt an der Adriaküste und zählt ca. 205.000 Einwohner. Mit ihrer Lage zwischen dem Mittelmeer und dem Karstgebiet an der Grenze zu Slowenien ist sie in vielfacher Hinsicht eine Grenzstadt mit internationalem Flair. Es ist für manchen Besucher hierbei keine "Liebe auf den ersten Blick", man muss sich Triest etwas "erarbeiten". Kennt man sich erst einmal ein wenig aus, so wird es jedoch schnell zu einer langen Liebesbeziehung!

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Ausstellungen und Kulturveranstaltungen sorgen einerseits für Kurzweil und Anregungen. Schöne Wanderwege am Meer, im Hinterland oder Ausflüge in das nahe, benachbarte Slowenien laden zu Entdeckungen ein. In den prächtigen Terrassencafés einer der "Kaffee-Hauptstädte" Italiens (Illy, Hausbrandt) mundet nach dem Sprachkurs der Espresso Macchiato oder der Aperitif mit Meerblick ganz besonders.

Eine Sprachreise nach Triest ist eine Reise zu den reichen Kulturschätzen zwischen Adria und Karnischen Alpen. Sie ist eine prachtvolle Stadt mit reicher Geschichte und von einer traumhaften Landschaft umgeben. Österreichische, italienische und slawische Einflüsse versprühen einen ganz besonderen, sehr authentischen Charme.

Triest - auf einen Blick

  • Grenzstadt zwischen Italien und Slowenien mit internationalem Flair
  • einmalige Lage zwischen Meer der Adria und den Karnischen Alpen
  • Tor zu Österreich, Slowenien und Kroatien
  • einst bedeutendster Handelshafen an der Adria
  • ca. 500 Jahre unter österreichischer Herrschaft
  • Einflüsse noch bis heute unübersehbar
  • alte, stilvolle Kaffeehäuser, Schlösser Duino und Miramare, die Piazza Unità D’Italia an der Meerespromenade mit ihren klassizistischen Prachtbauten
  • die Stadt verbindet Kunstbetrachtung, Bergwandern und Erholung am Meer
  • Direktflüge ab München mit Lufthansa, alternativ nach Venedig oder Ljubljana (Slowenien)

Sprachreise in den äußersten Osten nach Friaul-Jülisch Venetien

Die Hafen- und Großstadt liegt in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien, im äußersten Nordosten Italiens. Im Norden von den Karnischen und Julischen Alpen begrenzt und nach Süden von der Adriaküste ist sie damit die größte Stadt der Region.

Von 1382 bis 1918 gehörte Triest zu Österreich und war der bedeutendste Handelshafen an der Adria. Noch heute gilt sie alsdas Tor zu Österreich, Slowenien und Kroatien und in Natur, Geschichte und Kultur als eine bedeutende Schnittstelle zwischen Ost und West. Spuren der habsburgischen Vergangenheit sind vielerorts gegenwärtig.

Prunkvolle Schlösser und Plätze, traditionsreiche Kaffeehäuser

Der Einfluss der österreichischen Monarchie ist in Triest noch heute unübersehbar. Als Beispiel seien hier die alten und stilvollen Kaffeehäuser wie z.B. das "Caffè San Marco" oder das "Tommaseo", das älteste Kaffeehaus der Stadt, genannt. Ebenso erinnern klassizistische Prachtbauten wie z.B. das Rathaus auf der Piazza Unità D’Italia daran. Die Piazza ist zum Meer hin geöffnet, was u.a. das besondere mediterrane Flair der Stadt ausmacht.

Unbedingt sehenswert sind auch das Schloss Duino, dort ließ sich bereits Rainer Maria Rilke zu seinen berühmten "Duineser Elegien" inspirieren, und das wie ein Märchenschloss anmutende, auf einem Felsvorsprung gelegene Schloss Miramare. Letzteres wurde von dem Habsburger Erzherzog Maximilian von Österreich erbaut.

Lohnenswert sind auch eine Besichtigung der romanischen Kirche San Silvestro, der älteste erhaltene Sakralbau der Stadt, und das Castello di San Giusto. Von hier bietet sich dem Besucher ein herrlicher Blick über die Dächer der Stadt an der Adria.

Bei einem Sprachaufenthalt in Triest lassen sich Kunstbetrachtung und Bergwandern, kulinarischer Genuss und Erholung am Meer exzellent kombinieren! Deswegen gilt eine Italienisch Sprachreise in das weniger bekannte Trieste noch immer als Geheimtipp.

Anreise nach Triest

Der internationale Flughafen liegt bei Ronchi dei Legionari, etwa 33 km nordwestlich der Stadt. Es bestehen direkte Flugverbindungen nach Deutschland z.B. täglich ab München mit Lufthansa. Ab weiteren Flughäfen wie z.B. Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin nur mit Zwischenstopp. Der Flughafen ist gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Öffentliche Busse verkehren zwischen dem Flughafen und dem Bahnhof der Stadt. Eine Fahrt dauert ca. 45 Minuten, Abfahrten alle 30 Minuten.

Alternativ Anreise nach Venedig oder Ljubljana (dt. Laibach), Slowenien. Von dort verkehren private Shuttlebusse nach Triest. Weitere Informationen unter www.science-bus.com.

Alternativen zum Aufenthalt in der Stadt an der Adria sind die Sprachreise nach Florenz in der Toskana, ein Sprachurlaub in der Lagunenstadt Venedig sowie die Sprachkurse in Rom.

Zurück zur Übersicht

>> Italienisch Spachreisen Italien

>> Italienisch Sprachreisen

für Erwachsene

 

Kursübersicht & Preise anzeigen