Sprachreise Melbourne - Australien

Mit 4,7 Millionen Einwohnern ist Melbourne nach Sydney die zweitgrößte Stadt Australiens. An der Südostküste gelegen, bildet sie das Kultur- und Verwaltungszentrum des Bundesstaates Victoria. Das schnelle Wachstum der Stadt ist vor allem dem Goldrausch des 19. Jahrhunderts geschuldet, welcher ihr den Titel „Marvellous Melbourne“ einbrachte. Umarmt von der Mornington Halbinsel, gibt es hier nicht nur eine reiche Kunst- und Musikszene oder Restaurants aus jedem Winkel der Erde zu entdecken, sondern auch Naturwunder direkt außerhalb der Stadtgrenzen. Melbourne ist deshalb unser neues Englisch Sprachreiseziel in Australien.

China Town, Docklands, Southbank: Englisch und auch Mandarin...

Neben dem eigentlichen Stadtzentrum, dem Central Business District, gibt es mehrere weitere Hotspots, die es sich es im Rahmen der Englisch Sprachreise in diese Stadt zu erkunden lohnt. Melbourne ist seit ihrer Gründung im 19. Jahrhundert eine wahre Einwandererstadt Australiens, was sich bis heute im Stadtbild widerspiegelt.

Bestes Beispiel ist Melbournes Viertel China Town, eines der ältesten seiner Art. Fünf große Tore umgeben den Stadtteil, wo man sich nicht nur günstig durch die Vielfalt der chinesischen Küche schlemmen, sondern auch die Atmosphäre traditioneller Feste einsaugen kann. Ein Highlight sind die Tage um das chinesische Neujahrsfest, das zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar gefeiert.

Ein weiteres Highlight des Zentrums ist der Hafen, besser bekannt als die Docklands. Dort findet man Kunst, Bars und Restaurants direkt am Wasser. Aber nicht nur das moderne Melbourne kann man in den Docklands entdecken: Ausflugsschiffe zu den historischen Docks geben Einblick in die goldene Vergangenheit des vorletzten Jahrhunderts.

Südlich des Yarra River, der sich quer durch Melbourne windet, liegt der Unterhaltungsdistrikt Southbank, wo sich auch die Sprachreise Teilnehmer gerne abends treffen. Entlang der Flusspromenade findet man neben einer schier endlosen Anzahl an Restaurants, Cafés, Clubs und Einkaufsmöglichkeiten auch das größte Casino Australiens, das Crown Casino. Hier wird jeden Abend stündlich eine Freiluft-Feuer-Show veranstaltet, die man auch von außen beobachten kann – beeindruckende Fotoszenen inklusive. Wer noch mehr Adrenalin sucht, sollte den Eureka Tower nicht verpassen: vom Glasbodensteg des höchsten Gebäudes nicht nur Australiens sondern der Südhalbkugel(!) liegt einem die Stadt zu Füßen.

Melbourne - auf einen Blick

  • Zweitgrößte Stadt Australiens mit 4,7 Millionen Einwohnern
  • facettenreiche Kunst- und Kulturmetropole
  • hervorragendes gastronomisches Angebot
  • ganzjährig Veranstaltungen, Festivals, Konzerte 
  • Heimat eine der ältesten Chinatowns der Welt
  • Sehr angenehmes Klima das ganze Jahr
  • Viele Ausflugsziele rund um Melbourne (Nationalparks, Tierbeobachtung, Weinanbaugebiete)

Mit der Sprachreise Melbourne kostenlos durch die Stadt...

Melbourne verfügt über ein sehr gutes Nahverkehrssystem. Innerhalb des Zentrums ist die Nutzung der Straßenbahn sogar kostenlos! Wer weiter außerhalb fahren will, der kann sich ab 6 $ mit der Myki Card frei durch ganz Melbourne und Umgebung bewegen. Taxi, Bus und Züge helfen ebenfalls bei Entdeckungstouren in die äußeren Viertel. Die sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, da viele Bezirke hauptsächlich von einer spezifischen Einwanderergruppe bewohnt werden und man dort die frischsten und authentischsten Gerichte aus allen Regionen der Welt bekommt. Oder man leiht sich ein Fahrrad und entdeckt die Stadt aus eigener Kraft – dank des quadratisch aufgebauten Straßennetzes findet man sich im Nu zurecht. 

Die Sprachreise für tolle Naturerlebnisse nutzen

Wie viele andere australische Großstädte ist auch Melbourne von wunderschöner Natur umgeben, die man in kurzer Zeit erreichen kann. Für Wassersport-Fans bietet sich ein Ausflug zur Mornington Peninsula an, welche die Stadt und die Bucht Port Phillip umarmt. Dort kann man tauchen, schwimmen, oder einfach nur die Küstenlandschaft genießen. Darüber hinaus gibt es auf der Halbinsel Australiens einziges natürliches Thermalbad. Die beste Aussicht hat man vom Gipfel des Arthurs Seat, entweder als Belohnung nach einer Wanderung oder als Höhepunkt einer Fahr mit der Arthurs Seat Eagle Seilbahn. An klaren Tagen kann man von dort sogar Melbourne oder die You Yangs-Berge erkennen.So wird eine Englisch Sprachreise in diese Region zu einem Naturerlebnis.

Wer die vielfältige Tierwelt Australiens entdecken will, für den ist Phillip Island ein ideales Ausflugsziel. Die Insel ist einer der besten Orte der Welt, um den nur 30 cm kleinen Zwergpinguinen zu begegnen, die jeden Abend bei Sonnenuntergang wie in einer Parade am Strand entlang zu ihren Bauten wandern. Aber auch Koalas, Seebären und Robben kann man dort in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Die für menschliche Besucher geöffneten Strände bieten Gelegenheit, den weißen Sand zu genießen oder zu surfen zu gehen.

Australien und die Schätze Victorias lieben lernen

Melbourne hat als Hauptstadt von Victoria zwar schon sehr viel zu bieten, doch es lohnt sich auch, einen Blick über den Stadt- bzw. Tellerrand hinaus zu werfen. Denn Victoria beeindruckt mit einem einzigartigen Flair: mediterran anmutende Landschaften voller Olivenhaine und Weinberge, durchsetzt mit allgegenwärtigen Zeichen australischer und indigener Geschichte und Kultur.

Ein lohnenswerter Ausflug führt nach Geelong, zweitgrößte Stadt Victorias, und zur Bellarine Weinregion, wo man die Küche und die Geschichte der Gegend von einer anderen Seite entdecken kann. Über 40 Weingüter öffnen hier ihre Keller, um Besucher einen Schluck ihrer preisgekrönten Weine kosten zu lassen. Viele von ihnen haben auch Restaurants, sodass man den Tag mit einem passenden, lokalen Gericht mit Meerblick ausklingen lassen kann.

Die beste Zeit, die Region zu besuchen, ist im australischen Frühling (Oktober/November), wenn Bellarines Winzer im Toast to the Coast Weinfestival ein Wochenende lang ihr Handwerk mit Weinproben, Besichtigungen, Gourmet-Essen und Unterhaltungsprogramm feiern. Zugleich eine gute Gelegenheit, sich bei seiner Sprachreise  in Englisch über Weine und Gastronomie auszutauschen.

Geelong passiert man auch auf dem Weg zur Great Ocean Road, einer malerischen Küstenstraße, die sich 243 km zwischen Torquay und Allansford erstreckt. Hier passiert man die berühmte Felsformation der 12 Apostles, die sich vor der Steilküste aus dem wilden Ozean recken. Theoretisch kann man die ganze Strecke an einem Tag fahren, doch es ist viel schöner, sich Zeit zu lassen, etwa bei einem Wochenendausflug. Sonst verpasst man all die Dinge, die dieses Fleckchen Erde so anziehend machen: Meerestiere und australische Arten in freier Wildbahn, ideale Surf-Spots, dichte Nebelwälder im Hinterland und malerische Dörfer, wo das Essen direkt von der Farm auf dem Teller landet. Eine Englisch Sprachreise in den Bundesstaat Victoria ist in jeder Hinsicht - für Augen wie auch Gaumen - ein Genuss.

Zurück zur Übersicht

>>Englisch Sprachreisen Australien

>> Englisch Sprachreisen

für Erwachsene

Kursübersicht & Preise anzeigen