Reisetipps Sprachreise Melbourne, Australien

Nachfolgend einige Reisetipps und nützliche Informationen von DIALOG zur Sprachreise nach Melbourne.   

Melbourne ist die Hauptstadt des Bundesstaats Victoria und die zweitgrößte Stadt Australiens. Sie ist bekannt für ihre Kunst- und Kulturszene und ihr vielfältiges gastronomisches Angebot, das sie einer internationalen Bevölkerung verdankt: etwa ein Viertel der „Melburnites“ wurde im Ausland geboren und stammt z.B. aus dem Mittelmeerraum, Südostasien, China oder Ostafrika.

Literaturtipps


Australien, der Osten

Stefan Loose Reiseführer
von Anne Dehne, Corinna Melville
ISBN: 9783770178681
Auch als E-Book erhältlich und damit kofferfreundlich. 2018 erschienene Neuauflage mit Informationen über die Ostküste und Australien sowohl für schmale Geldbeutel als auch Komfortbewusste.

Australien, Ostküste
Lonely Planet von Charles Rawlings-Way
ISBN: 9783829745604
Der Klassiker. Reiseführer des australischen Unternehmens Lonely Planet gehören seit Jahrzehnten ins Gepäck jedes Indie-Reisenden dank der regelmäßig aktualisierten, übersichtlich dargestellten Informationen.

Melbourne
The Monocle Travel Guide Series
von Joe Pickard, Tyler Brûlé, Andrew Tuck
ISBN: 9783899559514
Englischsprachiger, kurzer Reiseführer nur für Melbourne. Führt mit vielen Bildern sowohl durch die Klassiker als auch die Geheimtipps unter Melbournes Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten u.v.m., und bietet Einblick in die Atmosphäre der Stadt.

Frühstück mit Kängurus
Australische Abenteuer
von Bill Bryson
ISBN: 9783442453795
Humorvolle Einführung in Geschichte, Kultur und Natur für Australien-Neulinge. Kein Reiseführer, dafür Geschichten über skurrile und herzerwärmende Erlebnisse des amerikanischen Reisejournalisten. 

Anreiseinformationen


Flugzeiten – Referenzen

Frankfurt-Singapur-Melbourne: 20h 40min
Wien-Bangkok-Melbourne: 21h 25 min
Zürich-Abu Dhabi-Melbourne: 21h 50 min

Flughafen
Melbourne wird von vier Flughäfen bedient. Die zwei Größten sind Melbourne International Airport mit Flügen in die ganze Welt und Avalon Airport, der hauptsächlich nationale Verbindungen anbietet.

Melbourne International Airport
Adresse: Departure Drive, Melbourne Airport VIC 3045, Australien
Telefon: +61 3 9297 1600
Flughafencode: MEL
Webseite: www.melbourneairport.com.au

Avalon Airport
Adresse: 80 Beach Road, LARA 3212, Victoria, Australien
Telefon: +61 3 5227 9100
Flughafencode: AVV
Webseite: www.avalonairport.com.au

Ankunft: Ab Melbourne International Airport:

  • Bus: mit dem Shuttle-Service SkyBus viertelstündlich für 19 AUD in 30-45 Minuten ins Zentrum. Verkaufsstellen für Tickets und Informationen sind in jedem Terminal zu finden. 
  • Taxi: eine Fahrt ins Zentrum dauert ca. 30 Minuten und kostet ca. 70-80 AUD. Alternativ gibt es günstigere Fahrangebote, z.B. bei RideShare oder Uber.

Weitere Informationen unter: www.melbourneairport.com.au/Passengers/To-from-the-airport/Buses-shuttles#

Öffentliche Verkehrsmittel


Melbourne hat ein sehr gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln, das sich auf Züge, Busse und Straßenbahnen („Trams“) stützt. Das Straßenbahnnetz ist sogar das längste der Welt und Hauptverkehrsmittel in den inneren Bezirken. Bezahlt wird dabei bargeldlos mit der sogenannten myki-Card, die sich entweder mit Geld oder mit Tages-, Wochen- oder Monatskarten aufladen lässt. Zu kaufen gibt es sie direkt im Flughafen am SkyBus-Schalter oder an vielen anderen Orten in der Stadt.

Bus: Busse fahren zwischen 6 und 21 Uhr sehr regelmäßig, nachts wird es weniger. Wichtig: Wenn der Bus sich nähert, sollte man dem Fahrpersonal winken, sonst hält der Bus nicht an!

Straßenbahn: Straßenbahnen verkehren wochentags zwischen 5 und 24 Uhr, an Wochenenden auch die ganze Nacht hindurch. In der Innenstadt zwischen Flinders Street, Spring Street und La Trobe Street fährt man mit der Straßenbahn sogar umsonst.

Züge: Züge fahren (wie übrigens auch die meisten Straßenbahnen) vom Stadtzentrum im Central Business District aus radial in die Vorstädte und sind somit für schnellen Transport geeignet.

Fähren: Auf dem Yarra River und dem Maribyrnong River verkehren Fähren, die ebenfalls zu den öffentlichen Verkehrsmitteln zählen.

Preise: Fahrpreise werden nach Zonen berechnet – die gesamte Innenstadt liegt in Zone 1, die Außenbezirke in Zone 2. Einzelfahrscheine gibt es für 4,30 AUD, Tagestickets für 6,30 AUD (Wochenende) bzw. 8,60 AUD (Wochentag). Ein Wochenticket kostet 43 AUD, danach lässt sich die Gültigkeitsdauer des Tickets tageweise für 5,18 AUD pro Tag anpassen.

PKW: Taxis sind z.B. über die App GoCatch buchbar, eine etwas günstigere Alternative ist beispielsweise Uber. Mietwagen sind natürlich ebenfalls eine Möglichkeit, allerdings wegen des hohen Verkehrsaufkommens zumindest im Zentrum weniger empfehlenswert. Wer ein Auto mieten möchte, sollte sich beim Anbieter erkundigen, ob Mautkosten automatisch abgerechnet werden.

Fahrrad: Melbourne ist recht flach und besitzt im Zentrum ein gut ausgebautes Radwegnetz, daher sind Fahrräder ebenfalls ein beliebtes Fortbewegungsmittel der „Melburnites“. An vielen Stationen von Melbourne BikeShare kann man sich, nach Anmeldung auf der Website, beispielsweise ein Fahrrad für 3 AUD pro 45 Minuten leihen. Vorsicht: Helmpflicht!

Weitere Informationen:

Allgemeine Informationen


Klima

Melbourne liegt klimatisch in der gemäßigten Zone, allerdings sind die Wetterumschwünge in der Stadt bei den Bewohnern legendär. Die wärmsten Monate sind Januar und Februar mit 16°C bis 26°C, am kältesten wird es im Juli mit 7°C bis 14°C. Dies ist auch die regenreichste Zeit, mit acht bis neun Regentagen pro Monat von Mai bis Oktober. Die beste Reisezeit für Melbourne liegt damit im Südhälften-Sommer (November bis Februar), wenn die Wassertemperaturen auch Strandausflüge erlauben.

Zeitzone
Melbourne liegt in der Zeitzone UTC+10. Damit beträgt die Zeitverschiebung zu Mitteleuropa (UTC+1) im Durchschnitt +9 Stunden. Im Unterschied zu anderen Regionen in Australien wird in Victoria die Zeit umgestellt, allerdings zu anderen Zeiten als in Europa, sodass die Zeitverschiebung variieren kann.

Währung, Bargeld, Geldautomaten, Kreditkarten
Die offizielle Währung in Australien ist der australische Dollar. 1 AUD = 100 Cents. Die meisten Banken in Europa und Australien wechseln problemlos Euro oder Franken in Dollar, allerdings ist es möglich, dass der Wechselkurs in Australien besser ist. Ebenso kann man mit der Kreditkarte und an manchen Automaten auch mit der EC-Karte problemlos Geld abheben. Hier lohnt es sich, bei der eigenen Bank nach australischen Partnerunternehmen zu fragen. Einige Geldautomaten erheben Abhebegebühren für Nichtkunden, die vor dem Abheben angezeigt werden. Kreditkarten von Visa oder Mastercard werden an den meisten Orten akzeptiert, jedoch ist es möglich, dass dafür Gebühren von 1,5-2% anfallen.

Wichtige Telefonnummern
Notrufnummer: 000
Krankenwagen: 000
Feuerwehr: 000
Polizei: 000
Telefonauskunft: 1223
Vorwahl Australien: + 61
Touristeninformation (Melbourne Visitor Hub): +61 3 9658 9658

Elektrizität
Australien verwendet Steckdosen des Typs I. Das bedeutet, dass Reisende aus Europa einen Adapter benötigen. Die Netzspannung und die Frequenz sind allerdings identisch, sodass Elektrogeräte ohne Probleme verwendet werden können.

Medien


Presse

Es gibt viele täglich und wöchentlich erscheinende Zeitungen und Nachrichtenmagazine. Regionale Nachrichten: z.B. The Herald Sun, The Age oder mX. Nationale und internationale Nachrichten: z.B. The Australian, The Guardian Australia oder The Australian Herald.

Radio
z.B. Gold 104.3, Smooth 91.5, Fox FM 101.9, KIIS 101.1, Nova 100 100.3, ABC Radio 774 AM. Mehr Sender auf streema.com/radios/search/

Apps

  • Melbourne Transit von SwashApps: Routenplaner für die öffentlichen Verkehrsmittel, funktioniert auch offline.
  • Guides by Lonely Planet (iOS) bzw. Melbourne Travel Guide Triposo (Android): Karten, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen, nützliche Wörter; z.T. englischsprachig.

Freies WLAN
Die meisten Shopping Malls, Cafés, Bars und Restaurants bieten freies WLAN an, teilweise sogar ohne Passwort. Im Central Business District gibt es außerdem die Möglichkeit, über das Netzwerk VicFreeWiFi 1 GB pro Tag und Gerät zu erhalten.

Sehenswürdigkeiten, Kultur- und Freizeitprogramm


Melbourne hält den Rekord als die Stadt, die vom Economist am häufigsten den Titel „Lebenswerteste Stadt der Welt“ erhalten hat – sieben Jahre in Folge. Die Kulturhauptstadt Australiens bietet Unterhaltung für jeden Geschmack: eine atemberaubende Skyline, eine lebendige Musik- und Kunstszene, schöne Strände sowie mehrere Nationalparks in der Umgebung, die Einblick in die faszinierende Tierwelt Australiens geben.

Sehenswürdigkeiten

Federation Square
Dieser Platz im Zentrum der Melbourner Innenstadt erfüllt all die Funktionen einer klassischen italienischen Piazza. Er dient als Treffpunkt für die Bewohner der Stadt, als Veranstaltungsort für (häufig kostenfreie!) Konzerte und Theatervorstellungen, und als erster Anlaufpunkt für alles zwischen Frühstück und Cocktails. Und auch architektonisch ist er sehenswert: hier teilt sich die moderne Kunstgalerie Ian Potter Centre das Bild mit der neugotischen St. Paul’s Cathedral und Melbournes glitzernder Skyline.

Royal Botanic Gardens
Melbournes 1846 gegründeter botanischer Garten erstreckt sich über 36 Hektar und bietet Lebensraum für 8500 verschiedene Pflanzenarten. Der in Fußnähe von der Innenstadt gelegene Park erfreut sich jedoch auch unter den menschlichen Bewohnern der Stadt großer Beliebtheit als Ruhepol inmitten des Großstadtdschungels. Birdwood Avenue.

Shrine of Remembrance
Das Denkmal für die australischen Gefallenen des Ersten Weltkriegs ist einem griechischen Mausoleum nachempfunden. Neben der historischen Bedeutung des Orts ist jedoch auch die großartige Aussicht auf das Stadtzentrum Grund genug für einen Besuch. Birdwood Avenue, beim botanischen Garten.

Curtin House
Dieser Innenstadt-Palazzo ist Melbourne in einem Gebäude. Auf sechs Stockwerken tummeln sich Geschäfte, Restaurants und Cafés, und die Rooftop Bar ist der ideale Ort, um gleichzeitig den Feierabend zu genießen und die Skyline zu bewundern. 252 Swanston Street.

Noch spektakulärer ist die Aussicht nur noch an einem Ort: dem Eureka Skydeck im 88. Stockwerk des 297 Meter hohen Eureka Tower, der mit seinem Glasboden-Steg inklusive adrenalinträchtiger Soundeffekte auch die mutigsten Besucher nach Luft schnappen lässt. Riverside Quay, Southbank.

Stadtbesichtigungen

Melbourne lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Die Stadt ist berühmt für ihre fotogenen "lanes" - kleine Gässchen, die die größeren Straßen miteinander verbinden und als Ausstellungsraum für die vielen Street Art-Künstler der Stadt dienen.

Wer trotzdem nicht auf kompetente Führung verzichten möchte, für den sind die Touren von Walks 101 oder I'm Free Walking Tours eine gute Alternative: an jedem Tag, bei jedem Wetter führen junge Freiwillige Interessierte durch ihre Stadt, zeigen ihnen bekannte und weniger bekannte Anlaufpunkte und vermitteln nebenbei Grundkenntnisse über die lokale Geschichte und Kultur. Und das Beste: die Touren finden auf Spendenbasis statt - alle bezahlen, was sie möchten und können. Startpunkte: Gordon Reserve, 74-108 Spring Street und Sir Redmond Barry Statue vor der State Library of Victoria, 328 Swanston Street.

Eine Alternative für Individualreisende sind Melbournes Stadtwanderwege. Empfehlenswert sind der Capital City Trail und der Anfang des Yarra Trail, die an verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Kunstinstallationen vorbeiführen, sowie der Bay Trail ab St. Kilda mit spektakulären Aussichten auf die Küste.

Museen, Galerien

  • National Gallery of Victoria: Dieses Kunstmuseum beherbergt nicht nur viele Werke europäischer Künstler der letzten Jahrhunderte, sondern besitzt auch eine eigene Design-Abteilung, in der beispielsweise Autos oder Möbelstücke ausgestellt werden. Es ist die größte und älteste der Öffentlichkeit zugängliche Galerie in Australien und eins der meistbesuchten Kunstmuseen der Welt. 180 St. Kilda Road.
  • Ian Potter Centre: Das Ian Potter Centre liegt in einem modernen Gebäude am Federation Square. Es ist ein Teil der National Gallery of Victoria und beherbergt deren Sammlung australischer Werke. Beide Ausstellungsorte bieten kostenlose Führungen an. Federation Square, Flinders Street & Russell Street.
  • Abbotsford Convent: Dieses ehemalige Kloster ist heute ein Zentrum für Kunst, Kultur und Bildung. Auf dem Gelände befinden sich unter anderem eine Galerie, ein Theater, Installationen unter freiem Himmel, sowie mehrere Cafés und Restaurants. Daneben werden regelmäßig Konzerte und andere Events veranstaltet. 1 St Heliers Street, Abbotsford.
  • Street Art: Ständig wechselnde, farbenfrohe Graffiti sind grundsätzlich überall in der Stadt zu finden, allerdings findet man Hotspots z.B. in der Hosier Lane, ACDC Lane und Rutledge Lane. Melbourne Street Tours veranstaltet Touren, die Interessierte zu den wichtigsten Orten führen.
  • Koorie Heritage Trust Cultural Centre: Dieses Kulturzentrum vermittelt einen Überblick über die Geschichte und Traditionen der Aborigine-Gruppen im Südwesten Australiens. Neben historischen Artefakten zeigt das Kulturzentrum auch Werke zeitgenössischer Aborigine-Künstler und Künstlerinnen, die es im eigenen Souvenir-Shop zu kaufen gibt. The Yarra Building, Federation Square, Flinders Street & Swanston Street.

Kino

  • Australian Centre for the Moving Image: Kombination aus modernem Kino und Museum zur Filmgeschichte. Flinders Street, am Federation Square.
  • Palace Westgarth: Kino im Art-Deco-Stil der 20er Jahre, zeigt sowohl aktuelle Hollywood- und Indie-Filme als auch Klassiker. 89 High Street, Northcote.
  • 4D Cinema: Kurze Filme mit Spezialeffekten wie ratternde Sitze oder Windstöße. 126 Russell Street.

Ausflüge

  • St. Kilda Luna Park: Freizeitpark in der Strandgemeinde St. Kilda. 1912 erbaut, öffnet der Park seitdem täglich seine Achterbahnen und Shows für Besucher jeden Alters. 18 Lower Esplanade, St Kilda.
  • Yarra Valley: Eine Autostunde außerhalb von Melbourne gelegen, ist das Yarra Valley das ideale Ausflugsziel für eine Entdeckungsreise durch Australiens Weinindustrie. Wer mit dem Auto an- und vor allem wieder abreist, kommt jedoch ebenfalls auf seine Kosten, z.B. in der berühmten Yarra Valley Chocolaterie & Ice Creamery in  der Old Healesville Road in Yarra Glen.
  • Phillip Island: Diese Insel im Süden von Melbourne erfreut sich auch bei australischen Touristen großer Beliebtheit – einerseits dank der erstklassigen Strände, aber vor allem auch wegen der vielfältigen Tierwelt. So kann man z.B. den Sonnenuntergang am Strand genießen und gleichzeitig der Pinguin-Parade zuschauen.
  • Melbourne Zoo und Melbourne Aquarium: Wer die Tierwelt lieber aus sicherer Distanz beobachten möchte, fühlt sich im Zoo oder im Aquarium von Melbourne wohl. Melbourne Zoo ist der älteste Tierpark in Australien, und das Aquarium ist berühmt für seine Haie, mit denen man auch tauchen kann. Zoo: Elliott Avenue, Parkville. Aquarium: King Street.

Strände

  • St. Kilda: Die Strandgemeinde St. Kilda ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Dort gibt es einen hübschen Sandstrand mit Promenade, der sich gut zum Schwimmen und Sonnenbaden eignet, und wer von all der Anstrengung hungrig wird, kann sich in der multikulturellen Restaurantszene austoben. Empfehlenswert ist beispielsweise das vegetarische Restaurant Lentil as Anything in 41 Blessington Street, wo man nur so viel bezahlt, wie einem das Essen wert war.
  • Brighton Beach: Dieser Vorort ist ebenfalls gut mit den Öffentlichen erreichbar und bietet einen ungewöhnlichen Anblick dank der bunt bemalten Strandhütten. Die guten Windverhältnisse machen diesen Strand zu einem beliebten Anlaufpunkt für Wellen- und Windsurfer, die vor einem Trip zum offenen Ozean noch etwas üben wollen. 

Sportmöglichkeiten

  • Kokoda Memorial Trail: Dieser Wanderweg liegt eine gute Stunde außerhalb von Melbourne im Dandenong Ranges National Park. Er besteht aus stolzen 1000 Stufen – wer es bis zur Spitze schafft, wird jedoch mit einer großartigen Aussicht auf die umliegende Bergwelt belohnt!
  • You Yangs Regional Park: Dieser Park liegt in der Nähe des Avalon Airport, also etwas außerhalb der Stadt, und ist eine beliebte Destination zum Wandern, Mountainbiken oder Klettern. Mountainbikes können vor Ort bei You Yangs MBT Hire gemietet werden (vorher buchen!), Klettertouren müssen von zertifizierten Veranstaltern durchgeführt werden.
  • Yarra Trail mit dem Fahrrad: Der Yarra Trail beginnt an der Mündung des Yarra River und folgt von dort dem Fluss Richtung Osten. Wer einen größeren Teil des Wanderweges erkunden möchte, kann sich z.B. bei Rentabike am Federation Square ein Fahrrad mieten und so auch die östlichen Vorstädte Melbournes erkunden.
  • Fitness at Fed Square: Auf oder um den Federation Square finden regelmäßig kostenlose Kurse statt, z.B. Zirkeltraining, Ausdauertraining oder Zumba. Der Veranstalter Melbourne Healthy Lifestyle veranstaltet gemeinschaftliche Sportaktivitäten an verschiedenen Orten in der Stadt, mehr Infos unter www.melbournehealthylifestyle.com/activities/community-workouts/

Gastronomie

Melbourne ist eine sehr multikulturelle Stadt. Viele der knapp 5 Millionen Einwohner wurde außerhalb Australiens geboren. Dies spiegelt sich auch in der Küche: griechisch, indisch, Thai, äthiopisch, malaysisch, italienisch… Egal was das Herz begehrt, in Melbourne ist es bestimmt zu finden.

  • Für Gourmets
    > Kisumé: Sushi-Restaurant mit regelmäßig wechselnder, saisonaler Karte. Von den meisten Tischen aus kann man den Meistern bei der Arbeit zusehen; für die ultimative Sushi-Erfahrung lohnt sich der Chef’s Table, wo man von einem persönlichen Koch einen Abend lang privat mit den innovativsten Kombinationen verwöhnt wird. 175 Flinders Lane.
    > Atlas Dining: Im Süden von Melbourne befindet sich dieses Experimental-Restaurant, in dem Chefkoch Charlie Carrington seine kulinarischen Reise-Erfahrungen verarbeitet. Da sich die Speisekarte alle vier Monate ändert, ist es schwer, das Atlas einer bestimmten Küche zuzuordnen, aber für eine Überraschung ist es immer gut. 133 Commercial Road, South Yarra.
  • Für Trendsucher
    > Welcome to Thornbury: Permanenter Food-Truck-Park mit regelmäßig wechselnden Food Trucks sowie einigen festen Verkäufern. Der ideale Ort, um sich einmal quer durch Melbournes verschiedene Küchen zu schlemmen und die entspannte Feierabend-Atmosphäre zu genießen. 520 High Street, Northcote.
    > Ramblr: Exemplarisch für australische Küche insofern, dass Meeresfrüchte, Fleisch und Gemüse vom Grill sich eine Karte mit chinesischer Bolognese, koreanisch gegrilltem Hühnchen und japanischen Gewürzen teilen. Hippes Restaurant mit entspannter Atmosphäre in einer aufstrebenden Gegend. 363 Chapel Street, South Yarra.
    > Hidden Bars: Kleine Bars an Orten, wo man sie nicht erwarten würde, sind typisch für Melbourne. Leider sind sie für Besucher dementsprechend schwer zu finden – was das Erfolgserlebnis und Local-Gefühl jedoch nur verstärkt, wenn man doch eine entdeckt hat. Empfehlenswert ist beispielsweise das Jungle Boy, das sich hinter einer Kühlschranktür verbirgt und tropische Cocktails mit einer klassischen Snack-Karte verbindet. 96 Chapel Street, Windsor.
  • Für Preisbewusste
    > Hawker Chan: günstiges singapurisches Essen vom Sternekoch gefällig? Das findet man mitten in Melbourne. Das Restaurant hat auch Sitzplätze, ist jedoch sehr beliebt, sodass viele ihr Essen mitnehmen und draußen genießen. 157 Lonsdale Street.
    > Miznon: Der Besitzer des Miznon hat auch Filialen im Tel Aviv oder New York und verkauft an seinem Melbourne-Standort israelisches Street Food zum Mitnehmen oder dort essen. Insbesondere die Gerichte im Pita-Brot und die Falafel sind empfehlenswert. 59 Hardware Lane.
    > Good Egg: Südlich des Yarra River liegt dieses Brunchrestaurant, wo von früh morgens bis in den späten Nachmittag hinein biologisch erzeugte Eier in all ihren Variationen zu entdecken sind. 303 Coventry Street.

Einkaufen


Supermärkte haben sieben Tage die Woche mindestens von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet, häufig auch länger. Die Öffnungszeiten der Einkaufszentren sind kürzer, meist von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr oder 19:00 Uhr. Sonntags- und Feiertagsschließungen sind unüblich.

  • Einkaufszentren und Geschäfte
    > Chadstone Shopping Centre: Die größte Shopping Mall Australiens, und angeblich der südlichen Hemisphäre. Etwa 530 Geschäfte mit einem Fokus auf Mode, sowohl preiswert als auch luxuriös. 1341 Dandenong Road, Chadstone
    > The Block Arcade: Shopping-Passage aus dem 19. Jahrhundert mit Glasdach und Art Déco-Bögen. „The Block“ beherbergt viele teurere Boutiquen und Schmuckgeschäfte, aber es lohnt sich auch, einfach nur durch die Passage zu bummeln oder in einem der Cafés die anderen Besucher zu beobachten.
    > Readings: unabhängiger Buchladen mit sieben Standorten in Melbourne und Umgebung und Gewinner des Preises für den besten internationalen Buchladen der London Book Fair. Schönes Design, gut informiertes Personal und von Standort zu Standort unterschiedlichen Besonderheiten wie z.B. eine schallgeschützten Leseecke. U.a. 328 Swanston Street.
  • Märkte und Einkaufsstraßen
    > Queen Victoria Market: Dieser 140 Jahre alte Markt verkauft auf sieben Hektar neben Lebensmitteln und Delikatessen auch Kleidung, Schmuck und handwerkliche Produkte. Wer hingeht, sollte unbedingt nach dem Donut-Wagen Ausschau halten – die heißen Marmeladen-Donuts sind legendär. Im Sommer findet hier außerdem mittwochs ein Nachtmarkt statt. Queen Street.
    > Rose Street Artists Market: Alles, was man auf diesem Markt findet, ist handgemacht: Mode, Accessoires, Möbel, Gemälde, Essen, und vieles mehr. Für die richtige Stimmung sorgen lokale Einzelkünstler und Bands. Jedes Wochenende, 60 Rose Street, Fitzroy.
    > Brunswick Street: vielseitige Mischung aus Designer- und Second-Hand-Läden, Galerien, Spezialitäten-Geschäften, Cafés, Bars und Restaurants. Oft verglichen mit New Yorks SoHo, kommen hier sowohl bärtige Hipster als auch Geschäftsleute in Armani-Anzügen auf ihre Kosten. Brunswick Street, Fitzroy.
    > Chapel Street: Diese Straße zieht sich durch die hippen Unterhaltungsviertel South Yarra und Windsor und eignet sich gut für einen Einkaufsbummel mit anschließendem Restaurantbesuch. Hier findet man auch Boutiquen kleiner Labels, die es sonst nirgendwo gibt.

Feiertage, Veranstaltungen, Festivals

Feiertage 

Neujahr1. Januar 
Australia Day26. Januar (sofern kein Wochenende, sonst am Montag danach)
Labour Dayzweiter Montag im März
Karfreitagvariables Datum
Ostermontagvariables Datum
ANZAC Day25. April
Geburtstag der Königzweiter Montag im Juni
AFL Grand Final Friday variables Datum - i.d.R. Ende September oder Anfang Oktober
Melbourne Cuperster Dienstag im November
Weihnachten25. Dezember
Boxing Day26. Dezember

Vorbehaltlich Veränderungen, ohne Gewähr.

Veranstaltungen, Festivals 

Januar

  • Australian Open (Tennis)
  • Big Day Out Music Festival 
  • Midsumma (Gay Pride)
  • Sugar Mountain Festival (Musik, Kunst)


Februar 

  • Chinese New Year
  • St. Kilda Festival (Musik)
  • St. Jerome’s Laneway Festival (Musik)
  • Sustainable Living Festival
  • White Night Melbourne (Musik, Shows)
  • Twenty20 International Cricket
  • Lonsdale Street Festival (griechisch)

März

  • Moomba Festival (Straßenfest)
  • St. Patrick’s Day
  • Formula 1 Australian Grand Prix
  • Virgin Australia Melbourne Fashion Festival
  • Melbourne Queer Film Festival
  • Melbourne International Comedy Festival
  • Melbourne Food and Wine Festival
  • Run for the Kids (Marathon)

April

  • Melbourne International Flower and Garden Show
  • ANZAC Day Parade
  • Melbourne International Comedy Festival

Mai

  • Next Wave Festival 2018 (Kunst, Literatur, Performance)
  • Melbourne Knowledge Week (Technologie)
  • Buddha's Day and Multicultural Festival
  • Good Beer Week
  • Human Rights Arts & Film Festival

Juni

  • Melbourne International Jazz Festival
  • Good Food and Wine Show
  • Mind Body Spirit Festival
  • Melbourne International Animation Festival
  • Melbourne Boat Show

Juli

  • Run Melbourne (Halbmarathon)
  • Open House Melbourne (Kultur)

August

  • Melbourne International Film Festival
  • Melbourne Writers Festival
  • Melbourne Day (Straßenfest)

September

  • Melbourne Fashion Week
  • Asian Food Festival
  • Royal Melbourne Show (Landwirtschaft)
  • Melbourne Fringe Festival (Kunst)
  • AFL Grand Final (Football)

Oktober

  • International Arts Festival
  • Italian Festival
  • Spring Racing Carnivals (Pferderennen)
  • Melbourne Festival (Musik)
  • Melbourne Marathon

November

  • Melbourne Cup Carnival (Pferderennen)
  • Melbourne Music Week
  • Remembrance Day (Ende des Ersten Weltkriegs)

Dezember

  • The Big Design Market
  • Christmas Festival
  • Carols by Candlelight (Weihnachtslieder)

Medizinische Hinweise


Nach Informationen des Auswärtigen Amtes schreibt Australien bei der Einreise keine verpflichtenden Impfungen vor.

Medizinische Versorgung (Beispiele)

The Royal Melbourne Hospital
300 Grattan Street
Parkville, Melbourne

St. Vincent’s Hospital
Derby Street
Collingwood, Melbourne

The Alfred
55 Commercial Road
South Yarra, Melbourne

Wichtig


Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

  • Reisedokumente: Reisepass und vorläufiger Reisepass 
  • Visum: Für einen Englisch Sprachkurs in Australien kommen 2 Visa-Formen in Frage:
    > eVisitor Visum für einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten
    > Studentenvisum für einen Aufenthalt  länger als 3 Monate.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dialog.de/service/visa-und-einreise/australien/

Vertretungen im Land

Deutsches Honorarkonsulat in Melbourne
118 Queens Street
Melbourne VIC 3000
Telefon: +61 3 9642 8088

Österreichischer Honorarkonsulat in Melbourne
Rm 802, 180 William Street
Melbourne VIC 3000
Telefon: +61 3 9225 8750

Schweizer Honorarkonsulat in Melbourne
7 Yertchuk Avenue
Ashwood VIC 3147
Telefon: +61 3 8637 7175

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau?

Kostenloser Englisch Test sowie Tests in Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Katalogorder & Downloads

Hier den aktuellen Katalog 2019 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Katalogbestellung oder Download...> 

Sprachkurs als Bildungsurlaub

Ist mein Wunsch-Kursort in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen & Infos:

> Infos + Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprachaufenthalt - Meistgesucht

Englisch Sprachreisen >

9 verschiedene Länder, über 50 Destinationen. Jetzt mit die Wetlsprache lernen und nette Leute treffen!

Alle Englisch Sprachreisen im Überblick >...

Spanisch Sprachreisen >

Den passenden Sprachkurs an führenden Schulen in Spanien und Lateinamerika finden.

Alle Spanisch Sprachreisen im Überblick >...

Französisch Sprachreisen >

Effizient lernen in Frankreichs schönsten Orten, in Kanada oder in der Karibik. 

Alle Französisch Sprachreisen im Überblick >...

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen