Reisetipps Schülersprachreise Dublin

Nachfolgend einige Reisetipps und nützliche Informationen von DIALOG zu Ihrer Sprachreise nach Dublin.

Dublin ist immer eine Reise wert! Die pulsierende und jugendliche Hauptstadt an der Ostküste der Grünen Insel ist mit ihren knapp 530.000 Einwohnern mit Abstand die größte Stadt des Landes und in jeder Hinsicht das Zentrum Irlands. Hier bekommst du die Einkaufsmöglichkeiten einer weltoffenen Großstadt, das Unterhaltungsangebot eines kulturellen Hotspots und die liebenswerten Traditionen lebendiger irischer Kultur in Einem. Gleichzeitig musst du dafür auch nicht auf die malerische Natur verzichten, für die Irland so berühmt ist - in den Vororten gibt es mehrere schöne Sandstrände, und direkt vor den Stadttoren erwartet dich die unberührte Wildnis der Wicklow Mountains. In so einer Umgebung geht das Englischlernen wie von selbst!

Literaturtipps


Marco Polo Reiseführer: Irland

von Manfred Wöbcke
ISBN-13: 978-3829727754
handlich und gut fürs Gepäck, inklusive App

DuMont Direkt Reiseführer Dublin
von Bernd Biege
ISBN: 978-3770183289
behandelt vertieft Dublin und Umgebung

Lonely Planet: Irland
von Fionn Davenport
ISBN: 978-3829745888
ausführliche Hintergrundinformationen zu Land und Leuten

Das Irland-Lesebuch: Impressionen und Rezepte von der grünen Insel
von Almut Irmscher
ISBN-13: 978-1539187257
zur Einstimmung vor der Abreise

Anreiseinformationen


Dublins Flughafen liegt etwa 10 Kilometer nördlich des Stadtzentrums. Bei Ankunft holt dich ein Mitarbeiter der Sprachschule ab und bringt dich zu deiner Gastfamilie. Der Transfer zur Abreise ist ebenfalls im Preis enthalten.

Flugzeiten - Beispiele:
Berlin/Dublin: 2 Stunden 20 Minuten
Wien/Dublin: 2 Stunden 50 Minuten
Zürich/Dublin: 2 Stunden 20 Minuten Dublin

Airport Adresse: Old Airport Road, Toberbunny, County Dublin K67 YV06
Flughafencode: DUB
Telefon: +353 1 8141111
Web: www.dublinairport.com/

Öffentliche Verkehrsmittel


In und um Dublin verkehren sowohl Busse als auch Straßenbahnen ("LUA") und Züge ("DART"). Die Bezahlung funktioniert am einfachsten mit der sogenannten Leap Card; Das ist eine Plastikkarte, die man mit Geld oder mit Tages-, Wochen- oder Monatstickets beladen kann. In Zügen und Straßenbahnen muss man dafür beim Ein- und Aussteigen die Karte an das Kartenlesegerät halten, in Bussen nur beim Einsteigen. Einzelfahrten kosten, je nach Distanz, zwischen 1,50€ und 3€. Die Preise der Zeitkarten richten sich nach Zonen: Dublins Zentrum liegt in der innersten Zone (schwarz), unsere Sprachschule befindet sich an der Grenze zwischen dem Zentrum und Zone 1 (rot). Tagestickets für die schwarze und rote Zone kosten 9,10€ und Wochentickets 39,80€. Es gibt auch Monatstickets für 140€, allerdings kann man mit denen nur Busse benutzen. Zeitkarten müssen auf eine Leap Card geladen werden, aber natürlich kann man Einzelfahrten auch bar beim Fahrer oder am Ticketautomaten bezahlen.

Weitere Informationen und Fahrtenplaner unter: www.dublinbus.ie und https://about.leapcard.ie/

Allgemeine Informationen


Klima
In Irland herrscht gemäßigtes, maritimes Klima. Die wärmsten Monate sind der Juli und der August mit durchschnittlich 11-20°C, im April hat es durchschnittlich 4-12°C. Am trockensten ist es im April, Juli und September mit zehn Regentagen pro Monat. Eine Regenjacke gehört für eine Irlandreise auf jeden Fall ins Gepäck, aber dem Dauerregen-Klischee entspricht das Wetter bei Weitem nicht, und mit einem Sprachkurs im Frühjahr und Sommer erwischst du die ideale Reisezeit.

Zeitzone
Dublin befindet sich in der Zeitzone UTC+0, Mitteleuropa liegt in der Zeitzone UTC+1. Da Irland auch zwischen Sommer- und Winterzeit wechselt, liegt der Zeitunterschied konstant bei Minus einer Stunde: Wenn es in Berlin 12 Uhr mittags ist, ist es in Dublin erst 11 Uhr.

Geld
Die offizielle Währung in Irland ist der Euro. Wenn du aus der Schweiz kommst, kannst du entweder zuhause schon Franken in Euro wechseln, in Dublin Geld umtauschen oder dir am Automaten mit der EC-Karte Geld holen. Es ist möglich, dass man bei Abhebungen mit einer deutschen, österreichischen oder Schweizer Karte Gebühren zahlen muss, deshalb ist es empfehlenswert, vor der Abreise bei der eigenen Bank nachzufragen, ob es Partnerinstitute ohne Abhebegebühren gibt. An den meisten Orten kannst du außerdem bargeldlos mit Karte bezahlen, und wenn du aus Deutschland oder Österreich kommst, ist das kostenlos. Dinge wie Eintrittsgelder, öffentliche Verkehrsmittel oder Unternehmungen sind in Dublin im Durchschnitt etwas teurer als in Deutschland oder Österreich, im Vergleich mit der Schweiz ist das Preisniveau ähnlich.

Wichtige Telefonnummern

  • Notrufnummer (Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei): 112 oder 999
  • Vorwahl Irland: +353
  • Tourismusbüro: +353 86 3169788 oder +353 1 4100700 (Tourist Office Dublin)

Internet
Mit einem Handyvertrag aus Deutschland oder Österreich, der Internetguthaben und Freiminuten enthält, kannst du in Irland kostenlos telefonieren und surfen. Mit einer Schweizer SIM-Karte musst du einen Aufpreis bezahlen, aber Telefon und Internet funktioniert natürlich trotzdem. Die meisten Gastfamilien haben zuhause WLAN, und in der Sprachschule gibt es ebenfalls kostenloses WLAN und Computerräume. Daneben gibt es auch in vielen Geschäften, Cafés und Einkaufszentren freies WLAN.

Nützliche Apps

  • Ireland Travel Guide von Triposo (englischsprachig)
    Reiseführer für Dublin und viele andere Städte mit Sehenswürdigkeiten, Cafés, Geschäften, Karten und vielem mehr, funktioniert auch offline.
  • Linguee
    Praktisches Wörterbuch für Vokabeln und Ausdrücke; wenn man sich das Englisch-Deutsch-Wörterbuch in der App herunterlädt, funktioniert es auch offline.
  • Maps.Me
    Ähnlich wie Google Maps, aber mit offline-Suchfunktion.

Freizeitprogramm


Das Freizeitprogramm wird zum Teil von der Sprachschule organisiert, allerdings hast du auch genug Zeit, um selbst Dublin zu erkunden, shoppen zu gehen, zum Strand zu fahren etc. Der Unterricht findet vormittags zwischen 9:30 Uhr und 12:45 Uhr statt, und von Montag bis Donnerstag folgen darauf am Nachmittag sportliche oder künstlerische Workshops in der Sprachschule. Von Dienstag bis Donnerstag gibt es außerdem ein optionales Abendprogramm, z.B. eine Party, einen Bowlingabend oder einen Besuch in einem Küstendorf. Samstags kannst du an einem ganztägigen Ausflug in die Umgebung teilnehmen, und am Sonntag hast du die Gelegenheit, so richtig in das Familienleben deiner irischen Gastfamilie einzutauchen.

Workshops

  • Sport
    Die Sprachkurse für Jugendliche finden auf dem Gelände des Mercy College statt, das gut ausgestattete Sportmöglichkeiten und einen eigenen Park besitzt. Du hast die Wahl zwischen vielen verschiedenen Sportarten für drinnen und draußen, z.B. Volleyball, Basketball, Aerobic, Zumba oder Tischtennis. Außerdem veranstaltet die Sprachschule ihre eigene "Olympiade" mit Wettkämpfen z.B. im Tauziehen oder einem Fußballturnier.
  • Handwerklich-künstlerische Aktivitäten
    Auch hier hast du die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten. Sehr beliebt sind zum Beispiel die Kochkurse, bei denen du lernst, wie du das leckere Essen deiner Gastfamilie selbst nachkochen kannst. Eine andere Möglichkeit sind die Nähkurse, bei denen du selbst Kleidungsstücke oder kleine Kissen machst - das perfekte Souvenir!
  • Irische Kultur
    Um dein Gastland besser kennenzulernen, veranstaltet die Sprachkurse außerdem geführte Besuche bei Museen in der Stadt. Dabei geht es zum Beispiel zum Guinness Store House, wo das weltberühmte schwarze Bier gebraut wird und man außerdem eine großartige Aussicht auf die ganze Stadt hat (St. James's Gate, Dublin 8). Eine weitere Option ist das 1857 eröffnete Museum für Naturgeschichte, das ein wunderbar altmodisches Flair verströmt und Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt Irlands, Europas und der ganzen Welt bietet (Upper Merrion Street, Dublin 2). Dieses Museum ist ein Ableger des National Museum of Ireland, wo es noch viele andere Ausstellungen zu Archäologie, Kunsthandwerk, irischer Geschichte und Landleben zu entdecken gibt, ebenso wie die berühmten Moorleichen aus der Eisenzeit (verschiedene Standorte).

Sehenswürdigkeiten in Dublin

  • Dublin Castle
    Dieses Wahrzeichen der Stadt besteht aus einer 800 Jahre alten normannischen Festungsanlage und einem prunkvollen Schloss aus dem 18. Jahrhundert. Es war über Jahrhunderte der Sitz des britischen Vizekönigs, der für die Verwaltung Irlands zuständig war, und diente dementsprechend als Schauplatz für viele Ereignisse der irischen Geschichte, wie z.B. dem ungeklärten Diebstahl der irischen Kronjuwelen 1907. Zusätzlich zum Schloss gibt es auch verschiedene Wanderausstellungen zu erkunden. Dame Street, Dublin 2.
  • Mittelalterliche Kathedralen
    Die Christ Church Cathedral wurde ab 1028 erbaut und ist ein beeindruckendes Beispiel gotischer Kirchenarchitektur mit elegant geschwungenen Steinbögen und einem 100 Meter hohen Turm. Die etwas jüngere St. Patrick's Cathedral stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist die größte Kirche Irlands. Sie steht an der Stelle, an der angeblich Irlands Nationalheiliger St. Patrick die ersten irischen Christen taufte, und ist die Heimat eines berühmten Chores. Christchurch Place, Wood Quay, Dublin 8 und St. Patrick's Close, Wood Quay, Dublin 8.
  • Trinity College
    So heißt die älteste und renommierteste Universität Irlands, die 1592 von Königin Elizabeth I. gegründet wurde. Zu ihren Absolventen zählen u.a. der berühmte irische Schriftsteller Oscar Wilde, Schauspieler Jack Gleeson oder der Musiker Hozier. Eine besondere Attraktion ist die alte Bibliothek, die dich mit ihrer Holzdecke und Galerien voller historischer Bücher direkt nach Hogwarts transportiert. College Green, Dublin 2.
  • Phoenix Park
    In einem der größten Stadtparks Europas gibt es viel zu entdecken: Die Residenz des irischen Präsidenten und des amerikanischen Botschafters, die britische Festungsanlage Magazine Fort, die mittelalterliche Burg Ashton Castle, das Wellington-Monument und vieles mehr. Wenn du Glück hast, triffst du bei einem Spaziergang durch den Park sogar die freilaufende Hirschherde - oder du besuchst den Zoo, der u.a. für seine vielen Affenarten und die seltenen Schneeleoparden berühmt ist. Phoenix Park, Dublin 8.
  • Dublin Writers Museum
    In Irland muss etwas in der Luft liegen, denn die Insel - und insbesondere Dublin - ist und war der Wohn- und Schaffensort vieler international bekannter Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Im Writers Museum, gelegen in einem prächtigen Stadthaus, werden in mehreren Bibliotheken und Ausstellungsräumen Werke und Gegenstände aus dem Besitz von Oscar Wilde, Samuel Beckett oder Lady Isabelle Gregory ausgestellt. Wer Bücher liebt, darf dieses Museum nicht verpassen - auch, um im hauseigenen Buchladen die eigene Kollektion aufzustocken. 18 Parnell Square, Dublin 1.
  • National Gallery
    Dublins Kunstmuseum beherbergt interessante Wechselausstellungen und eine einmalige Kollektion von Meisterwerken nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler wie Claude Monet, Johannes Vermeer und Lavinia Fontana. Das Museum ist mit hochmoderner Technik ausgestattet: neben jedem Bild gibt es z.B. einen Touchscreen mit Informationen zu Künstler und Kunstwerk. Merrion Square, Dublin 2.

Kino

In der Innenstadt gibt es mehrere Kinos, die irische und internationale Filme zeigen - eine gute Gelegenheit, dein Hörverständnis zu verbessern. Von der Innenstadt zur Sprachschule braucht man etwa eine halbe Stunde mit dem Bus, also achte bitte darauf, dass du rechtzeitig (vor 21:30 Uhr) wieder bei deiner Gastfamilie bist. Im Savoy Cinema in der Upper O'Connell Street finden oft nationale Premieren statt, im Light House am Market Square laufen neue und alte Indie-Filme und Dokumentationen, und im CineWorld im Parnell Centre werden die aktuellsten Blockbuster in 2D und 3D gezeigt.

Ausflugsziele

  • Kilkenny
    Dieses Städtchen mit seinen bunten Häuserfronten und der beeindruckenden Kathedrale ist das ideale Ziel für einen Tagestrip ab Dublin. International bekannt ist es wegen seiner Biermarke, aber einen Besuch wert ist es vor allem wegen seiner malerischen Gassen, mittelalterlichen Gebäude und den vielen kleinen Geschäften, wo man lokales Kunsthandwerk kaufen kann. Ebenfalls schön ist Kilkenny Castle, ein 1195 erbautes Schloss und Sitz der einflussreichen Familie Butler, das eine renommierte Kunstausstellung und prächtige Gartenanlagen besitzt.
  • Glendalough
    Hier heißt es Kameras bereithalten! Im "Tal der zwei Seen" gibt es verschiedene Wanderwege, die durch dichte Wälder und an perfekt reflektierenden Seen vorbei zu mehreren Klosterruinen führen. Die Gebäude sind teilweise über 1500 Jahre alt und überlebten mehrere Invasionen der Wikinger. Das berühmteste Wahrzeichen der Gegend ist ein 33 Meter hoher, schmaler Turm, der wie ein Leuchtturm dazu diente, durchreisende Pilger zu leiten und vor Angriffen zu warnen.
  • Wicklow Mountains
    Glendalough ist Teil dieser Gebirgskette in Zentralirland, die atemberaubende Aussichten auf einsame Täler, raue Berglandschaften, stille Seen und dramatische Wasserfälle bietet. Ob zu Fuß auf schmalen Trampelpfaden, mit dem Mountainbike auf aufregenden Trails, zu Pferd auf den Gipfel des höchsten Berges Lugnaquilla oder mit dem Kayak zu Buchten, die nur vom Wasser aus zu erreichen sind - hier gibt es Sport und Natur für jeden Geschmack. Mitten in den Bergen liegen außerdem die Powerscourt Gardens, die Landschaftsgärten in verschiedenen Stilen umfassen und zu den schönsten Irlands gehören.
  • Strände
    Beim Thema Irland denkt wohl niemand zuerst an Sonne, Sand und Meer, aber in Dublin und Umgebung gibt es tatsächlich einige sehr schöne Sandstrände, die nicht nur denen in Italien und Spanien optisch um nichts nachstehen, sondern meistens auch deutlich weniger überfüllt sind. Der Strand von North Bull Island vereint einen weiten Sandstrand mit Dünenlandschaft und einem Naturschutzgebiet, in dem man seltene Vogelarten und Hasen beobachten kann. Der vier Kilometer lange Donabate Beach ist mit der "Blue Flag" als besonders sicher eingestuft und zieht sich entlang schöner grüner Wiesen.
  • County Meath
    In der Grafschaft Meath nördlich von Dublin gibt es zwei prähistorische Fundstätten zu entdecken. Das Hügelgrab Newgrange wurde im 17. Jahrhundert zufällig von Einheimischen auf der Suche nach Baumaterial entdeckt und stammt etwa aus dem Jahr 3200 v. Chr. - damit ist es mindestens 500 Jahre älter als die Pyramiden von Gizeh. Der nahegelegene Hill of Tara beherbergt mehrere Bauwerke von der Steinzeit bis zur Römerzeit. Hier wurden vor der Christianisierung und britischen Eroberung Irlands die irischen Hochkönige gekrönt und zum Teil auch begraben. Der Legende nach gab der dort stehende "Schicksalsstein" einen in ganz Irland hörbaren Schrei von sich, wenn ein würdiger neuer König ihn berührte.
  • Malahide Castle
    Das efeubewachsene Schloss der Fürstenfamilie Talbot stammt aus dem 12. Jahrhundert. Es wurde zwischendurch häufig restauriert und erweitert, aber besonders im Rittersaal und im Oak Room mit Originalmöbeln wird die Vergangenheit wieder lebendig. Umgeben ist das Schloss von einem botanischen Garten, das viele Pflanzen von der Südhalbkugel und Irlands einziges Schmetterlingshaus beherbergt. Den Abschluss eines Ausflugs bildet ein Spaziergang durch das Örtchen Malahide, wo man schön am Hafen entlang bummeln gehen kann.

 

 

 

Essen


Verpflegt wirst du während deiner Sprachreise von deiner Gastfamilie: Du bekommst von ihnen Frühstück und ein warmes Abendessen sowie ein eingepacktes Mittagessen. Was genau es zu Essen geben wird, ist natürlich schwer zu sagen, weil jede Familie anders kocht und isst, aber grundsätzlich haben alle Gastfamilien viel Erfahrung darin, ausländische Jugendliche zu bekochen - es wird also nicht nur Blutpudding zum Frühstück und Schweinefüße zum Abendessen geben. Falls du Allergien oder sonstige Abneigungen hast oder Vegetarier/in bist, kannst du das auch problemlos mit deiner Gastfamilie besprechen. Grundsätzlich isst man in Irland vor allem viiieeele Kartoffeln in allen möglichen Variationen, und dazu leckere Käsesorten, Meeresfrüchte, Lamm oder Rind, am liebsten mit Guinness verfeinert. Dublin ist allerdings sehr kosmopolitisch mit einem hohen Anteil an Einwohnern mit ausländischen Wurzeln, weshalb man hier auch viele Zutaten z.B. für die asiatische Küche findet - oder auch eine Pizza, bei der dir das Wasser im Mund zusammenläuft.

Einkaufen

Einkaufszentren

  • Jervis Shopping Center
    Das größte Shopping Center im Stadtzentrum von Dublin liegt gut erreichbar in der Nähe mehrerer Bus- und Bahnlinien. In 71 Geschäften findest du Mode (z.B. bei Stradivarius oder Topshop/Topman), Schuhe (z.B. Vans oder Timberland), große Supermärkte wie Tesco oder Marks & Spencer sowie einen schönen Food Court. Und falls das noch nicht reicht: direkt nebenan liegt der erste Primark der Welt, noch unter dem alten Namen Penneys. 125 Upper Abbey Street, Dublin 1.
  • St. Stephen's Green Shopping Centre
    Die Krönung der Einkaufsstraße Grafton Street ist das St. Stephen's Green Shopping Centre, benannt nach dem benachbarten Park, das optisch mit seinem gläsernen Dach, Arkaden und Säulen an einen viktorianischen Bahnhof erinnert. In den über 100 Geschäften findest du nicht nur gängige Marken, sondern auch etwas für außergewöhnlichere Geschmäcker wie den Goth- und Merchandise-Store Asha oder Retro Nation für kreative Accessoires und Geschenke. Stephens Green West, Dublin 2.
  • The Blanchardstown Shopping Center
    Etwas außerhalb von Dublin, aber gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, liegt das größte Shopping Center in Irland: auf mehrere Gebäudekomplexe verteilt findest du hier knapp 200 Geschäfte für Mode, Accessoires, Kosmetik, Elektronik, Essen, Unterhaltung... Dublin hat viele Orte mit Shoppingrausch-Potenzial, aber Blanchardstown toppt sie alle. Blanchardstown Road South, Dublin 15.

Einkaufsstraßen und Märkte

  • Grafton Street plus Nebenstraßen
    Grafton Street ist die edle Einkaufsmeile von Dublin - hier liegt u.a. Brown-Thomas, Dublins Version von Harrod's, dem berühmten (und ziemlich teuren) Kaufhaus in London. Die Straße ist Anlaufpunkt Nr. 1 für internationale Modemarken und Fastfood-Ketten und ideal, um sich mal wieder wie zuhause zu fühlen. Die Nebenstraßen wie z.B. Nassau Street sind praktisch, wenn du vor deiner Abreise noch schnell Mitbringsel für Freunde und Familie zusammensuchen musst: hier findest du alles, was Irland an Souvenirs zu bieten hat, auf einen Blick. Dublin 2.
  • Dawson Street
    Wenn dir der Buchladen im Dublin Writers Museum nicht groß genug war, wirst du hier fündig. Der Platzhirsch ist das 250 Jahre alte Hodges-Figgins, wo es auf mehreren Etagen Romane und Sachbücher aller möglichen Genres zu kaufen gibt. Nur ein paar Schritte weiter findest du mehrere Antiquariate voller Schnäppchen und Erstausgaben sowie auf bestimmte Genres spezialisierte Geschäfte. Dublin 2.
  • Temple Bar
    In diesem hippen Viertel voller kleiner Cafés, Restaurants und Indie-Läden findest du garantiert Dinge, die sonst niemand hat. Es gibt Platten, Bücher, Kunsthandwerk, Souvenirs, Secondhandklamotten, kleine Labels, Schmuck... Die Möglichkeiten sind endlos. Samstags findet hier außerdem der Temple Bar Food Market statt, wo du dich durch Bioprodukte aus aller Welt probieren kannst. Dublin 2.

Feiertage, Veranstaltungen, Festivals


Feiertage

  • Neujahr 1. Januar
  • St Patrick's Day 17. März
  • Karfreitag variables Datum
  • Ostermontag variables Datum
  • May Bank Holiday erster Montag im Mai
  • June Bank Holiday erster Montag im Juni
  • August Bank Holiday erster Montag im August
  • October Bank Holiday letzter Montag im Oktober
  • 1. Weihnachtstag 25. Dezember
  • 2. Weihnachtstag 26. Dezember

Veranstaltungen, Festivals

Mai

  • International Dublin Gay Theatre Festival
  • Photo Ireland Festival
  • Dublin Cinemagic International Film and Television Festival for Young People
  • James Connolly Festival (Musik, Theater, Diskussionen)
  • Dublin Dance Festival (Tanzshows)
  • International Literature Festival

Juni

  • Bloomsday (Veranstaltungen zu Ehren des Romans Ulysses von James Joyce)
  • Dublin Port River Fest (Straßenfest am Hafen)
  • Dalkey Book Festival - Taste of Dublin (Essen)
  • Forbidden Fruit (Musik)
  • Dublin Kite Festival (Drachenfliegen am Strand von North Bull Island)
  • Dublin Pride Parade (wie Christopher Street Day)

Juli

  • Irish International A Cappella Festival
  • The Summer Series at Trinity College (Musik)
  • Festival of Curiosity (Wissenschaft)
  • Longitude Festival (Musik)
  • Laya Healthcare's City Spectacular (Straßenfest, Akrobatik)

August

  • Beatyard (Musik, Straßenfest)
  • The Big Grill Festival (Essen)

September

  • Tiger Dublin Fringe (Kunst)
  • Dublin Theatre Festival

Medizinische Hinweise


Medizinische Versorgung (Beispiele)

St. James's Hospital
P.O. Box 580 James's Street
Dublin 8  

St. Vincent's University Hospital
Elm Park, 196 Merrion Rd
Dublin 4, D04 Y8V0  

Royal City of Dublin Hospital
18 Baggot Street Upper
Dublin 4  

Beaumont Hospital
Beaumont Road, Beaumont
Dublin

Wichtig


Einreisebestimmungen
Für die Einreise nach Irland brauchen Staatsbürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz kein Visum. Du kannst mit einem Reisepass, vorläufigem Reisepass, Personalausweis oder vorläufigem Personalausweis einreisen.

Vertretungen

Deutsche Botschaft Dublin
31 Trimleston Avenue
Booterstown/Blackrock
Telefon: +353 1 2776 100

Österreichische Botschaft Dublin
6 Ailesbury Road
Dublin 6
Telefon: +353 1 269 45 77

Schweizer Botschaft Dublin
6 Ailesbury Road
Dublin 6
Telefon: +353 1 218 63 82

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau?

Kostenloser Englisch Test sowie Tests in Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Katalogorder & Downloads

Hier den aktuellen Katalog 2019 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Katalogbestellung oder Download...> 

Sprachkurs als Bildungsurlaub

Ist mein Wunsch-Kursort in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen & Infos:

> Infos + Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprachaufenthalt - Meistgesucht

Englisch Sprachreisen >

9 verschiedene Länder, über 50 Destinationen. Jetzt mit die Wetlsprache lernen und nette Leute treffen!

Alle Englisch Sprachreisen im Überblick >...

Spanisch Sprachreisen >

Den passenden Sprachkurs an führenden Schulen in Spanien und Lateinamerika finden.

Alle Spanisch Sprachreisen im Überblick >...

Französisch Sprachreisen >

Effizient lernen in Frankreichs schönsten Orten, in Kanada oder in der Karibik. 

Alle Französisch Sprachreisen im Überblick >...

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen