Reisetipps Schülersprachreise London Hampstead

Nachfolgend einige Reisetipps und nützliche Informationen von DIALOG zu deiner Sprachreise nach London.

Das idyllische Hampstead ist eines der schönsten Viertel Londons. Einerseits liegt es nur vier U-Bahn-Stationen von Big Ben entfernt, andererseits zählt es auch zu den sichersten und grünsten Vierteln Londons, was Hampstead auch bei Stars und Sternchen sehr beliebt macht. Im Zentrum liegt Hampstead Heath, ein wunderschöner, 320 Hektar großer Park mit Badeteichen und Aussichtspunkt über die Londoner City. Im Zentrum von Hampstead kannst du zwischen den schönen Stadthäusern mit ihren Boutiquen, Straßencafés und Pubs die original englische Atmosphäre aufsaugen, oder du fährst in Londons Innenstadt und lässt dich im Multikulti-Trubel treiben.

Literaturtipps

Marco Polo Reiseführer: London
von Kathleen Becker, Birgit Weber
ISBN: 978-3829728232
Handlicher Reiseführer inklusive kostenloser App

National Geographic Styleguide: London
von Saska Graville
ISBN: 978-3866903135
Guide zu den skurrilsten, interessantesten und liebenswertesten Orten in London

Mit Sherlock Holmes durch London: Ein Reise-Geister-Buch
von John Sykes, Birgit Weber
ISBN: 978-3941796249
Kombi aus Reiseführer und Detektivgeschichte, bei der man an realen Orten in der Stadt Rätsel löst

Anreiseinformationen

Mit dem Flugzeug

Flugzeiten - Referenzen
Berlin-London: 1 Stunde 45 Minuten
Wien-London: 2 Stunden 30 Minuten
Zürich-London: 1 Stunde 55 Minuten

Zur Anreise kannst du dich zwischen fünf Flughäfen entscheiden: Heathrow, London City, Stansted, Luton oder Gatwick. Heathrow und London City liegen zentraler, während Stansted, Luton und Gatwick meist von Billigfluglinien wie Ryanair oder Easyjet angeflogen werden. Wenn du unter 16 Jahre alt bist, musst du einen Transfer zu deiner Gastfamilie und bei der Abreise zurück zum Flughafen buchen, die Preise dafür variieren je nach Entfernung des Flughafens zur Sprachschule. Wenn du über 16 Jahre alt bist, kannst du natürlich trotzdem den Transferservice nutzen, aber du kannst auch in Eigenregie zu deiner Gastfamilie fahren. Wie du am schnellsten nach Hampstead kommst, erfährst du im Folgenden:

  • London Heathrow
    Heathrow Airport ist der größte Flughafen Großbritanniens. Er liegt ca. 30 Kilometer vom Zentrum Londons entfernt. Am bequemsten gelangst du mit dem Heathrow Express in die Innenstadt zum Bahnhof Paddington (20 Minuten), von dort aus sind es etwa 30 Minuten mit der U-Bahn oder mit dem Bus nach Hampstead. Alternativ fährt auch die U-Bahn Picadilly Line ins Stadtzentrum, allerdings dauert das länger.
    Nähere Informationen unter www.heathrow.com/transport-and-directions
  • London City Airport
    Der City Airport ist am nächsten zum Stadtzentrum gelegen. Mit der Docklands Light Railway (DLR), der fahrerlosen Bahn gelangt man leicht vom Flughafen in die rund zehn Kilometer entfernte Innenstadt. Dafür nimmst du die DLR bis zur Station Bank und steigst dort in eine U-Bahn der Northern Line um. Das Ganze dauert etwa eine Stunde.
    Nähere Informationen unter www.londoncityairport.com/getting-here
  • Gatwick Airport
    Gatwick Airport im Süden von London wird von vielen Billigairlines angeflogen. Die Londoner Victoria Station ist von hier aus in 30 Minuten direkt mit dem BR Gatwick Express zu erreichen. Von dort aus fährst du mit der Victoria Line bis zur Haltestelle Euston und steigst dort in die Northern Line um. Je nach Verbindung solltest du dafür eine gute Stunde Zeit einrechnen.
    Nähere Informationen unter www.gatwickairport.com/to-and-from/
  • Stansted Airport
    Am Stansted Airport landen ebenfalls viele Billigflieger. Vom Flughafen aus erreichst du in 50 Minuten mit dem Stansted Express die Londoner Liverpool Station. Dort kannst du in die Northern Line umsteigen, die dich in 30 Minuten nach Hampstead bringt.
    Nähere Informationen unter www.stanstedairport.com/getting-to-and-from/
  • Luton Airport
    Luton Airport nördlich von London wird von der britischen Billigairline easyjet angeflogen. Die Busse von National Express bringen dich in 40 Minuten direkt bis zur Haltestelle Finchley Road and Frognal am Rand von Hampstead. Von dort aus erreichst du deine Gastfamilie entweder schon zu Fuß, oder du musst noch einige wenige Stationen mit Bus oder U-Bahn zurücklegen.
    Nähere Informationen unter www.london-luton.co.uk/to-and-from-lla

Mit dem Zug

Dank dem Eurotunnel ist London von Paris oder Brüssel aus in gut zwei Stunden mit dem Zug zu erreichen. Die Züge halten am Bahnhof St. Pancras, von dort aus bist du mit der Northern Line in 20 Minuten in Hampstead.

Mit dem Auto

Falls deine Eltern dich mit dem Auto nach London bringen möchten, könnt ihr ebenfalls den Eurotunnel nutzen. Zwischen Calais und Folkestone verkehrt ein Autozug, der die Distanz in etwa 40 Minuten bewältigt. Von dort aus sind es etwa zwei Stunden bis nach London Hampstead.

Mit dem Bus

Direkte Verbindungen gibt es u.a. von Köln und Frankfurt mit Flixbus oder von Berlin und Wien mit Eurolines, ab der Schweiz muss man zum Teil mehrmals umsteigen. Die Busse halten am Busbahnhof der Victoria Station, von dort aus kommst du mit der Victoria Line (Umstieg Warren Street) und der Northern Line nach Hampstead.

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Streckennetz
    Das Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln ist gut ausgebaut, wenn auch zu Stoßzeiten häufig recht voll. Am schnellsten geht es mit der "Tube" (U-Bahn), daneben gibt es aber auch ein breites Busnetz. Die Preise für Einzelfahrten orientieren sich an der Tageszeit (teurer zu Stoßzeiten) und an der Anzahl der durchquerten Zonen. Die meisten Sehenswürdigkeiten und die Innenstadt befinden sich in Zone 1, Hampstead liegt in den Zonen 2 und 3.
  • Tickets
    Einzelfahrscheine gibt es am Automaten oder in Bussen direkt beim Fahrer. Busfahrer freuen sich, wenn du den Fahrpreis passend hast, sie haben es nämlich oft eilig und wechseln dann eher ungern. Wenn du die U-Bahn nimmst, solltest du dein Ticket nicht wegwerfen, sonst kommst du nicht mehr durch die Absperrung an deinem Zielort. Bezahlen kannst du entweder bar oder kontaktlos mit der sogenannten Oyster Card, die du für eine Kaution von 5 £ am Flughafen oder an Ticketautomaten bekommst. Diese kann man sowohl mit Guthaben für reduzierte Einzelfahrten als auch mit Zeitkarten beladen. Die Sprachschule empfiehlt, dass du dir eine Oyster Card besorgst, da du damit sowohl entspannter als auch deutlich billiger öffentliche Verkehrsmittel nutzen kannst. Zum Transport zwischen Sprachschule und Gastfamilie bietet die Sprachschule alternativ auch ihren privaten Shuttle an, den du für einen Aufpreis dazubuchen kannst.
  • Preise
    Fahrten mit Einzelfahrscheinen in Zone 1, 2 und 3 kosten mit Oystercard zwischen 2,80 £ und 3,30 £ (je nach Tageszeit). Wenn du eine Zeitkarte möchtest, brauchst du dafür auf jeden Fall eine Oyster Card (außer für Tagestickets). Für Zone 1 und 2 bezahlen Sie für ein Tagesticket 12,70 £ und ein Wochenticket 41,20 £.

Streckennetz, Fahrtenplaner und weitere Informationen unter www.tfl.gov.uk/

Allgemeine Informationen

Klima
London liegt in der gemäßigten Zone der nördlichen Hemisphäre. Im Januar und Februar liegen die Temperaturen durchschnittlich zwischen 4°C und 9°C mit zehn Regentagen pro Monat, im Zeitraum von Juni bis August zwischen 13°C und 23°C mit 6 Regentagen pro Monat.

Zeitzone 
Das Vereinigte Königreich liegt in der Zeitzone UTC 0. Da ebenfalls auf Sommerzeit umgestellt wird, beträgt die Zeitverschiebung in London zu Deutschland (UTC+1) damit -1 Stunde.

Währung, Bargeld, Geldautomaten, Kreditkarten

  • Währung 
    Die offizielle Währung in England ist das Britische Pfund (Währungscode GBP Great Britain Pound). 1 Pfund = 100 Pence.
  • Geldwechsel 
    Du kannst sowohl vor der Abreise als auch in London bei den meisten Banken problemlos Euro oder Franken in Pfund wechseln. Wir empfehlen, bei der Anreise zumindest ein bisschen Geld in der Landeswährung dabei zu haben, damit du erst mal ankommen und nicht sofort auf die Suche nach einer Geldwechselstelle gehen musst. 
  • Geld abheben 
    Mit Kreditkarten von Mastercard oder Visa oder mit EC-Karten kannst du in England Britische Pfund vom Geldautomaten abheben. Manche Banken verlangen dafür eine Gebühr von ca. 5 € pro Abhebung, deshalb ist es empfehlenswert, vor der Abreise bei deiner Bank nachzufragen, ob es Partnerinstitute ohne Abhebegebühren gibt.
  • Bargeldlos zahlen 
    An den meisten Orten werden bargeldlose Zahlungen mit EC- oder Kreditkarte akzeptiert, allerdings fallen dafür meist Gebühren von 1-2% des bezahlten Betrags an.

Wichtige Telefonnummern 
Notrufnummer (Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen): 999 oder 112 
Vorwahl England: +44 
Telefonauskunft: 118 500 
Tourismusbüro: +44 20 7332 3456 (The City of London Information Center)

Elektrizität 
Die Netzspannung beträgt 230 V und die Frequenz 50 Hz (wie in Deutschland, Österreich und der Schweiz). In England werden Steckdosen des Typs G verwendet, dafür brauchst du einen Adapter.

Internet 
In der Sprachschule und in den meisten Gastfamilien gibt es kostenfreies WLAN. Wenn du unterwegs bist, kannst du offene WLAN-Netzwerke z.B. in Shoppingcentern, manchen Geschäften und vielen Cafés finden. Besser werden deine Chancen, wenn du dich bei dem kostenlosen Service von O2 Wi-Fi anmeldest - dann hast du bei mehr Geschäften WLAN, ohne etwas kaufen zu müssen, und du musst noch nicht einmal O2-Kunde sein. Für dauerhaften Internetzugang kannst du auch bei den meisten Anbietern wochenweise Datenvolumen fürs Ausland dazubuchen.

Apps

  • Visit London - Official City Guide & Offline Map (Von London & Partners Ltd.): Reiseführer mit vielen Offline-Funktionen
  • London Transit: Offline Tube, Rail, Bus, DLR, Tram (von SwashApps): Offline-Navigator für öffentliche Verkehrsmittel
  • Linguee (von Linguee): Englisch-Wörterbuch mit vielen Begriffen, Phrasen und Beispielen; funktioniert auch offline

Sehenswürdigkeiten, Kultur- und Freizeitprogramm

Während deines Aufenthalts wird dein Freizeitprogramm größtenteils von der Sprachschule gestaltet. Die Vormittage verbringst du beim Unterricht in der Sprachschule, und an den Nachmittagen sowie am Samstag erkundest du mit den anderen Kursteilnehmern die interessantesten Orte der britischen Hauptstadt. Wenn du mehr als eine Woche bleibst, hast du den Sonntag zur freien Verfügung. Abends wird erwartet, dass du mit deiner Gastfamilie zu Abend isst und spätestens bis 21 Uhr wieder zuhause bist (Ausnahme: du bist mindestens 16 und hast von deinen Eltern eine schriftliche Erlaubnis bekommen). Einige Beispiele, was im Freizeitprogramm der Sprachschule vorkommen könnte, und eventuelle Inspirationen für deinen freien Sonntag findest du hier.

Sehenswürdigkeiten

  • Buckingham Palace
    Der Buckingham Palace ist das Symbol der britischen Monarchie, und auch heute noch der Wohnort von Queen Elizabeth II. und ihrem Mann, Prinz Philip. Ein täglich stattfindendes Spektakel ist die Wachablösung der Queen's Guard, die täglich um 11 Uhr stattfindet und regelmäßig Schwärme von Touristen anzieht. Zwischen Juli und September kannst du außerdem einen Blick hinter die Kulissen werfen: dann öffnet der Palast seine Tore und lässt Besucher einige der prächtigsten Räume bewundern. Tickets solltest du vorher buchen, sie kosten - je nach Alter - zwischen 15€ und 28€.
  • Trafalgar Square
    Der Trafalgar Square ist ein berühmter Platz und beliebter Treffpunkt im Zentrum Londons. Der Name kommt von der Schlacht von Trafalgar (das ist in Spanien) von 1805, bei der der General Lord Nelson die Engländer zum Sieg über die Franzosen führte - wofür ihm in der Nelsonsäule in der Mitte des Platzes sogar ein Denkmal gesetzt wurde. Direkt nebenan befindet sich die National Gallery, wo du über 2000 Gemälde berühmter europäischer Meister wie Raffael, Rembrandt oder Rubens bewundern kannst.
  • Houses of Parliament und Big Ben
    Im Palace of Westminster, einem der bekanntesten Bauwerke der Welt, spiegeln sich 1000 Jahre britischer Geschichte wieder. Das imposante Gebäude dient als Sitz der beiden britischen Parlamentskammern. Besuchen kannst du den Sitz der Demokratie in Großbritannien bei einer geführten Tour oder mit Audioguide, Tickets kosten ca. 21€. Hier befindet sich auch eines der Wahrzeichen Londons - der wohl bekannteste Uhrenturm der Welt, der seit dem 60-jährigen Thronjubiläum der Queen Elizabeth Tower heißt und die Glocke Big Ben beherbergt.
  • Tower Bridge
    Die Tower Bridge über der Themse ist wahrscheinlich die berühmteste Klappbrücke der Welt und wurde nach dem nahen Tower of London benannt. Als Fußgänger kannst du die Brücke auf der Höhe der Autos überqueren. Wenn du dich für die Funktionsweise der Brücke interessierst oder einfach nur die Aussicht von oben genießen willst, gibt es auch die Möglichkeit, für 11€ das Museum in den oberen Stockwerken der beiden Türme zu besuchen - inklusive Zugang zum oberen Verbindungssteg.
  • Kirchen
    London ist die Heimat zweier weltberühmter Beispiele europäischer Kirchenarchitektur. In der prächtigen gotischen Kathedrale Westminster Abbey werden traditionell die Mitglieder der britischen Königsfamilie getauft oder gekrönt. Die St. Paul's Cathedral ist die letzte Ruhestätte vieler nicht-königlicher, aber dennoch einflussreicher Briten, wie z.B. dem oben erwähnten Lord Nelson. Tickets kosten - je nach Alter - zwischen 10€ und 23€ für Westminster Abbey und 9€ für St. Paul.
  • Sky Garden
    Die beste Aussicht auf London findest du im Sky Garden in den oberen Stockwerken des Wolkenkratzers Fenchurch Building. Dort kannst du durch die überdachten Teile eines der höchsten öffentlichen Parks der spazieren, dir auf der Terrasse den Wind durch die Haare fahren lassen und die beeindruckendsten Fotos von London aus der Vogelperspektive schießen. Der Eintritt ist frei, allerdings muss man sich vorher online registrieren.

Stadtbesichtigungen

  • Big Bus-Rundfahrten
    In einem der kultigen roten Doppeldeckerbusse kannst du an einem Tag alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in London abklappern. Auf vier verschiedenen Routen liegen über 40 Haltestellen, an denen du nach Lust und Laune aus- und in den nächsten Bus wieder einsteigen kannst. So verpasst du keine Chance, dir eine Attraktion näher anzusehen oder Fotos zu schießen, und es geht deutlich schneller und bequemer, als alle einzeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzufahren. Dazu gibt es Audioguide-Kommentare in verschiedenen Sprachen, inklusive Deutsch - aber du bist ja zum Englischlernen da ;) Tickets gibt es für 42€ an den größeren Haltestellen oder online für 38€.
  • Stadtrundgänge
    Auf der Webseite von Strawberry Tours findest du viele kostenlose Stadtrundgänge, bei denen du am Ende nur so viel an Trinkgeld bezahlst, wie dir die Tour wert war. Es gibt Rundgänge zu verschiedenen Themen, z.B. zu Drehorten von Harry Potter, außergewöhnlicher Street Art oder - für die Adrenalinjunkies - zu Londons geisterhaftesten Ecken und den Spuren von Jack the Ripper.

Museen, Galerien

  • British Museum
    Eines der berühmtesten Museen der Welt, das die Geschichte der Menschheit anhand von archäologischen Ausgrabungsgegenständen, mittelalterlichen Überresten bis hin zu Artefakten aus der Gegenwart nacherzählt. Und das Beste daran: Zu den meisten Ausstellungen ist der Eintritt frei! Great Russell Street, Bloomsbury.
  • Petrie Museum of Egyptian Archaeology
    Dieses Museum beherbergt eine der größten Sammlungen von Artifakten aus dem Alten Ägypten außerhalb Ägyptens. Der Fokus liegt auf Gebrauchsgegenständen, sodass du hier wie an keinem anderen Ort ins Alltagsleben der Alten Ägypter eintauchen kannst. Der Eintritt ist kostenlos. Malet Place, Bloomsbury.
  • Madame Tussauds
    Wachsfigurenkabinette gibt es mittlerweile in vielen großen Städten, aber das hier ist das Original. Schmeiß dich in Pose neben Kim Kardashian, wirf George Clooney eine Kusshand zu, oder tauche in das Marvel-Universum oder eine der anderen Themengebiete ein. Tickets ca. 30€. Marylebone Road, Marylebone.
  • Shakespeare's Globe
    Rekonstruktion des elisabethanischen Theaters, in dem die Werke des berühmten Dichters William Shakespeare uraufgeführt wurden. Es gibt Führungen durch das Theater und die Sammlung historischer Artefakte und eine Multimedia-Show zu bestaunen. Tickets für 20€. 21 New Globe Walk, Bankside.

Ausflüge

  • Warner Bros Studios
    Diese Filmstudios werden immer noch benutzt, um Filme und Serien zu produzieren, aber ein Teil davon ist mittlerweile eine Dauerausstellung zum Thema Harry Potter. Hier kannst du durch die Winkelgasse spazieren, Hogwarts erkunden und dich mit all den leckeren (und weniger leckeren) Süßigkeiten eindecken, die Harry und Co. im Lauf ihrer Schulzeit probieren. Tickets gibt es für 50€, eine Reservierung mehrere Monate im Voraus ist empfehlenswert. Studio Tour Drive, Leavesden.
  • Kew Gardens
    Die Königlichen Botanischen Gärten von Kew befinden sich südwestlich von London und sind mit der U-Bahn schnell und einfach zu erreichen. In den weiten Parkanlagen mit einer großen Zahl verschiedener Pflanzenarten kannst du dich abwechselnd wie in der nordamerikanischen Prärie, der russischen Taiga oder dem australischen Busch fühlen. Tickets je nach Alter 7-23€. Richmond, Haltestelle Kew Gardens.
  • Greenwich
    Der Stadtteil Greenwich (Aussprache: Grennitsch) liegt im Süden Londons. Mittendurch verläuft der Nullmeridian, der von den Astronomen der Sternwarte Royal Greenwich Observatory im Jahr 1884 hier festgelegt wurde. Die Sternwarte kann man immer noch besuchen, weitere Sehenswürdigkeiten umfassen u.a. das viktorianische Stadtzentrum oder das National Maritime Museum zur Geschichte der Seefahrt.

Essen

Während deiner Sprachreise wirst du von deiner Gastfamilie versorgt. Von ihr bekommst du Frühstück und Abendessen, zu Mittag gibt es in der Sprachschule ein Lunchpaket. Die Gastfamilien sind daran gewöhnt, für ausländische Jugendliche zu kochen, also brauchst du dir um zweifelhafte englische "Spezialitäten" keine Sorgen zu machen - und sowieso ist englisches Essen deutlich besser als sein Ruf. Falls du doch einmal auswärts essen willst, findest du hier ein paar günstige und gute Restaurants und Cafés.

  • The Hampstead Butcher & Providore: Besonders im Sommer nett, weil sich viele der Gerichte, die hier verkauft werden, gut zum picknicken und teilen eignen. 56 Rosslyn Hill.
  • Ginger & White: Café und Bistro mit großartigem Kaffee, einer großen Auswahl leckerer Kuchen und (für Hampstead) günstiger Sandwiches. 4a-5a Perrin's Court.
  • La Crêperie: Süßer Food Truck, der süße und herzhafte Crêpes zum Mitnehmen verkauft und damit auch den ein oder anderen Star anlockt. 77a Hampstead High Street.
  • Fish Café: Der beste Ort in Hampstead, um das inoffizielle Nationalgericht der Engländer Fish & Chips zu probieren. Im Sommer gibt es auch Tische direkt auf der Straße. 71 Hampstead High Street.

Zusätzlich haben auch viele Pubs recht preiswerte Essensangebote, aber Vorsicht: bei den meisten gilt Eintritt erst ab 16 Jahren.

Einkaufen

London bietet endlose Shoppingmöglichkeiten. Größere Geschäfte und internationale Modeketten gibt es z.B. in der Kings Road, der Oxford und der Regent Street. Shoppingzentren sind in der ganzen Stadt verteilt. Entlang der Hampstead High Street und in den umliegenden Straßen gibt es sowohl bekannte Ketten als auch individuelle Geschäfte, die sich gut zum Souvenirshoppen eignen. Wer Märkte mag, ist auf dem berühmten Camden Market oder in der Portobello Road im Szene-Viertel Notting Hill gut aufgehoben.

  • Harrods: legendärer Konsumtempel. So ziemlich alles, was man hier kaufen kann, ist sehr teuer, aber dieses Traditionskaufhaus ist eine Sehenswürdigkeit für sich. 87-135 Brompton Road, Knightsbridge.
  • Covent Garden: elegante, überdachte Einkaufsstraße. Die meisten Geschäfte sind auch ziemlich teuer, aber wie schon im Fall von Harrods allein des Designs und der Besucher wegen sehenswert. 41 Market Building, Covent Garden.
  • Westfield Stratford City: Londons größtes Einkaufszentrum mit über 300 Geschäften für jeden Geldbeutel, 50 Restaurants und Großraumkino. Olympic Parc, Montfichet Road, Stratford.
  • Camden Market: eigentlich eine Aneinanderreihung von sechs Märkten, in denen man alles von Secondhand-Mode bis Trödel, Souvenirs bis Lebensmittel findet. Camden High Street, Camden Town.
  • Portobello Road Market: großer Markt in einer Straße mit vielen bunten Häuserfronten, ähnlich breites Angebot wie in Camden. Portobello Road, Notting Hill.

Feiertage, Veranstaltungen, Festivals

Feiertage

Neujahr1. Januar
Karfreitagvariables Datum
Ostermontagvariables Datum
Erster Maifeiertag1. Mai
Spring Bank Holidayletzter Montag im Mai
Summer Bank Holidayletzter Montag im August
1. Weihnachtstag25. Dezember
2. Weihnachtstag 26. Dezember

Vorbehaltlich Veränderungen, ohne Gewähr

Veranstaltungen, Festivals

Januar

  • London Parade (große Neujahrsparade mit Vereinen und Organisationen aus der Stadt)
  • Winter Lights Festival (Lichtinstallationen an den Docks)
  • Magical Lantern Festival (Kunst)
  • London Art Fair (Kunst)

Juni

  • Alexandra Palace Street Food Festival
  • Stone Free Festival (Musik)
  • Fold Festival (Musik) 

Juli

  • Wireless Festival (Musik)
  • Just for Laughs London (Comedy)
  • Lovebox (Musik)
  • London Pride Parade (Straßenfest der LGBT+-Gemeinschaft)
  • London Yoruba Arts Festival (afrikanische Kunst)
  • Afropunk Fest (Musik)
  • Carnaval del Pueblo Plaza Latina (lateinamerikanische Kultur)
  • Alexandra Palace Summer Festival (Kultur)
  • Standon Calling (Musik)
  • Ealing Jazz Festival (Musik)

August

  • Eastern Electrics (Musik)
  • Holi One (Musik, indische Kultur)
  • Rewind Festival (Musik)
  • V Festival (Musik)
  • South West Four (Musik)
  • Notting Hill Carnival (Straßenfest)

Medizinische Hinweise

Für medizinische Probleme (und alle anderen Probleme) kannst du dich jederzeit an das Personal in der Sprachschule oder an deine Gastfamilie wenden. Für Notfälle findest du hier einige Ärzte und Krankenhäuser in Hampstead.

Royal Free Hospital
Pond Street, Hampstead
London NW3 2QG
Telefon: +44 20 7794 0500

Hampstead Health Practice (Ärztehaus)
South End Road, Hampstead
London NW3 2QH
Telefon: +44 20 7284 4477

Glow Dentistry (Zahnarzt)
91 Heath Street, Hampstead
London NW3 6SS
Telefon: +44 20 7433 3252

Wichtig

Die folgenden Angaben orientieren sich an den Informationen der Außenministerien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz und können sich jederzeit ändern. Überprüfe bitte daher vor der Abreise noch einmal, mit welchen Dokumenten du einreisen kannst und ob sie noch gültig sind.

Einreisebestimmungen

  • Reisedokumente: Pass, vorläufiger Reisepass, Personalausweis
  • Visum: Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Großbritannien für einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten kein Visum.

Vertretungen vor Ort

Deutsche Botschaft London
23 Belgrave Square
London, SW1X 8PZ
Telefon: +44 20 78 24 13 00

Österreichische Botschaft London
18 Belgrave Mews West
London SW1X 8HU
Telefon: +44 20 7344 3250

Schweizer Botschaft London
16-18 Montagu Place
London W1H 2BQ
Telefon: +44 20 7616 6000

Kursübersicht & Preise anzeigen


Wie ist mein Sprachniveau?

Kostenloser Englisch Test sowie Tests in Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Russisch:

> Gratis DIALOG-Sprachniveau-Tests...>

Katalogorder & Downloads

Hier den aktuellen Katalog 2019 bestellen, kapitelweise oder ganz downloaden

> Katalogbestellung oder Download...> 

Sprachkurs als Bildungsurlaub

Ist mein Wunsch-Kursort in meinem Bundesland als Bildungsurlaub anerkennbar? Grundlagen & Infos:

> Infos + Kursorte für Bildungsurlaub...>

Sprachaufenthalt - Meistgesucht

Englisch Sprachreisen >

9 verschiedene Länder, über 50 Destinationen. Jetzt mit die Wetlsprache lernen und nette Leute treffen!

Alle Englisch Sprachreisen im Überblick >...

Spanisch Sprachreisen >

Den passenden Sprachkurs an führenden Schulen in Spanien und Lateinamerika finden.

Alle Spanisch Sprachreisen im Überblick >...

Französisch Sprachreisen >

Effizient lernen in Frankreichs schönsten Orten, in Kanada oder in der Karibik. 

Alle Französisch Sprachreisen im Überblick >...

Sprechen Sie mit
unseren Experten

mein Merkzettel
0 Einträge

zuletzt
angesehen